nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.03.2017

Maschinenbau ist die wichtigste Industrie für Ingenieure

Die Maschinen- und Anlagenbauer sind der wichtigste Arbeitgeber für Ingenieure in Deutschland, und die Bedeutung dieser Berufsgruppe wächst stetig an.

Laut der neuen VDMA-Ingenieurerhebung beschäftigte die hiesige Maschinenbauindustrie im vergangenen Jahr rund 191.000 Ingenieurinnen und Ingenieure. Das war ein Zuwachs von 8.000 Personen im Vergleich zur vorangegangenen Umfrage im Jahr 2013. Damit liegt der Anteil der Ingenieure an der Gesamtbeschäftigung im Maschinenbau bei 16,7 Prozent, so VDMA-Präsident Carl Martin Welcker.

Größter industrieller Arbeitgeber in Deutschland

Der Maschinen- und Anlagenbau ist auch der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Die Beschäftigtenzahl stieg im vergangenen Jahr zum sechsten Mal in Folge. Im November wurde mit 1,02 Millionen Menschen der höchste Wert seit 1993 erreicht.

Laut VDMA wurde zudem der Trend zur Überalterung gestoppt. So schrumpfte der Anteil der Ingenieurs-Altersgruppe von 31 bis 45 Jahren zwischen 2007 und 2013 stark von 50 auf 40 Prozent. Seitdem hat sich dieser Anteil stabilisiert.

Industrie 4.0 verändert einiges

Die Digitalisierung bzw. Industrie 4.0 verschiebt die Zusammensetzung der Ingenieure. Inzwischen werden bereits rund 11.700 Informatiker und Informatikingenieure sowie 37.000 Elektroingenieure im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland beschäftigt.

Jedes sechste der befragten Unternehmen hat im Zusammenhang mit einem Industrie 4.0-Projekt bereits nach zusätzlichen Fachkräften gesucht.
An der VDMA Ingenieurerhebung 2016 nahmen rund 400 Mitgliedsunternehmen teil.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

VDMA

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Str. 18
DE 60528 Frankfurt (am Main)
Tel.: 069 6603-0
Fax: 069 6603-1511

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video