nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.01.2013

Karriere-Vorsätze für 2013

Ziel Nummer eins ist ein höheres Gehalt

37 Prozent der Deutschen möchten im nächsten Jahr mehr verdienen. Der meistgenannte Neujahrsvorsatz der Bundesbürger für den Job ist, die Arbeit künftig lockerer zu sehen.

Nach einem höheren Gehalt als Karriereziel Nummer eins folgt bei 17 Prozent der Wunsch, zukünftig mehr Wertschätzung für die Arbeit zu bekommen. Auf Platz drei im Ranking der Karriere-Vorsätze: in 2013 einen Arbeitsplatz finden, der den persönlichen Fähigkeiten und Interessen besser entspricht, genannt von 14 Prozent der Befragten. Darauf folgt mit 11 Prozent der Wunsch, mehr Verantwortung zu tragen. Ein Fünftel der Bundesbürger ist mit dem beruflichen Status quo zufrieden und wünscht sich für 2013 keine Veränderung.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage des Personalberaters ManpowerGroup zum Thema "Karriere-Vorsätze 2013", bei der 1.000 Deutsche zu ihren beruflichen Wünschen und Vorsätzen befragt wurden.

Neben den karrierebezogenen Wünschen haben die Deutschen auch konkrete Vorsätze für den Job gefasst. An ihrer Einstellung möchten 26 Prozent der Befragten arbeiten, indem sie sich Probleme auf der Arbeit nicht mehr so zu Herzen nehmen. 15 Prozent möchten sich im kommenden Jahr stärker im Beruf engagieren und zwölf Prozent möchten effizienter arbeiten. Weitere 12 Prozent wollen dagegen kürzer treten und weniger arbeiten. Fest vorgenommen, sich im kommenden Jahr bei einem anderen Arbeitgeber zu bewerben, haben sich zehn Prozent. Ebenfalls zehn Prozent wollen mehr Zeit in den Job investieren, also länger arbeiten. 15 Prozent der befragten Bundesbürger haben keinerlei berufliche Vorsätze für 2013.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Unternehmensinformation

Manpower GmbH & Co. KG

Düsseldorfer Straße 9
DE 65760 Eschborn
Tel.: 069 15303-285

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video