nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.09.2017

Jobstudie 2017

Für die "EY Jobstudie 2017" ließ die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young 1400 Arbeitnehmer in Deutschland online befragen. Die Untersuchung war zuvor bereits 2015 durchgeführt worden.

82 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich ihrem Arbeitgeber verbunden fühlen – ein Drittel (34 %) sogar sehr. Vor zwei Jahren war die Loyalität nicht ganz so hoch – damals fühlten sich insgesamt 77 Prozent ihrem Arbeitgeber verbunden.

Hohe Arbeitsplatzsicherheit

Über alle Altersklassen hinweg hält jeder zweite Arbeitnehmer (53 %) seinen Arbeitsplatz zudem für sehr sicher – das sind deutlich mehr als vor zwei Jahren (42 %). Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen sich 13 Prozent der Befragten.

Der größte Sprung bei der gefühlten Arbeitsplatzsicherheit ist in der Telekommunikations- und IT-Branche zu beobachten: Hielten vor zwei Jahren nur 26 Prozent der hier Beschäftigten ihren Arbeitsplatz für sicher, liegt dieser Wert aktuell bei 53 Prozent.

Bezahlung zu gering

Dennoch halten sich 56 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland für unterbezahlt. 43 Prozent fühlt sich angemessen entlohnt. Ein Prozent der Befragten ist der Meinung, mehr zu erhalten als ihnen eigentlich zusteht. Im Durchschnitt liegt die Mehrbezahlung, die die Befragten fordern, bei knapp 9,8 Prozent.

Karrierechancen eher mau

An Aufstiegsmöglichkeiten mangelt es derzeit: Nur 40 Prozent der Befragten sehen für sich im eigenen Unternehmen Karrierechancen – das sind sieben Prozent weniger als vor zwei Jahren.

Allerdings ist auch der Wunsch nach Karriere im eigenen Unternehmen deutlich weniger ausgeprägt als noch vor zwei Jahren. Während 2015 noch bei einer Mehrheit der Männer (58 %) der Wunsch nach mehr Karrierechancen bestand, wünschen sich derzeit nur 38 Prozent entsprechende Möglichkeiten. Auch bei den Frauen ist der Wunsch nach Karriere spürbar von 49 Prozent im Jahr 2015 auf derzeit 31 Prozent zurückgegangen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Ernst & Young

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Flughafenstraße 61
DE 70622 Stuttgart
Tel.: 711 9881-0
Fax: 711 9881-550

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video