nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.05.2017

Ingenieure machen mehr Überstunden

Im Schnitt waren Ingenieure im vergangenen Jahr vier Stunden pro Woche länger im Büro als vertraglich vereinbart. Das sind zwei Stunden mehr als 2015, so eine Studie.

Laut der Gehaltsstudie 2016 des Karriereportals ingenieurkarriere.de nimmt die Zahl der Überstunden für Ingenieure zu . Obwohl die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit bei 85,4% der erfassten Ingenieure zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche liegt, bei 10,3% sogar noch darunter, arbeiten die meisten deutlich länger.

Zwei Drittel arbeiten länger als vertraglich vereinbart

Der Studie zufolge kommt knapp die Hälfte (47,5%) der Ingenieure auf eine wöchentliche Arbeitszeit zwischen 41 und 45 Stunden. 14,1% arbeiten zwischen 46 und 50 Stunden, noch länger arbeiten nur noch 3,1% der Ingenieure.
Das bedeutet: Fast zwei Drittel (65%) der Ingenieure arbeitet länger als im Arbeits- oder Tarifvertrag vorgesehen. Im Rahmen der vereinbarten 36 bis 40 Stunden liegen nur 33% der Ingenieure.

Die Daten aus der Arbeitszeitbelastung sind Teil der Einkommensstudie des Karriereportals ingenieurkarriere.de. Die Studie basiert auf Daten von 7.341 Ingenieuren, die von Januar bis Dezember 2016 ihre Einkommenswerte, beruflichen Qualifikationen und Tätigkeitsmerkmale angegeben haben.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Ingenieurkarriere.de

Weiterführende Information
  • 13.01.2017

    Überstunden machen krank

    In einer Studie hat die BAuA herausgefunden, dass schon wenige Überstunden das Wohlbefinden von Mitarbeitern negativ beeinflussen können.   mehr

  • 25.10.2016

    Zahl der Überstunden sinkt deutlich

    Die Deutschen machen weniger Überstunden: Zwischen 2010 und 2015 sank die Zahl der über das vertragliche Soll hinaus erbrachten Arbeitsstunden um 45 Prozent.   mehr

  • 15.01.2016

    Mehrarbeit durch Home Office

    Viele Unternehmen sträuben sich immer noch gegen die Arbeit ihrer Beschäftigten im Home Office. Dabei hat es für sie viele Vorteile.   mehr

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video