nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2013

Falsches Zeitmanagement kostet Milliarden!

Viele Arbeitnehmer ahnten es schon: ständige Erreichbarkeit lähmt die Arbeitseffizienz. Produktivitätsexperte Martin Geiger rät daher Unternehmern, die Erreichbarkeit und Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu reduzieren. Dadurch ließen sich bessere Ergebnisse erzielen.

4980334

Mit seiner These, dass ständige Erreichbarkeit Spitzenleistung verhindert, stützt Geiger den Vorstoß von IG-Metall-Chef Detlev Wetzel. Dieser forderte jüngst sogar gesetzliche Regeln für berufliche SMS und E-Mails nach Feierabend und an Wochenenden. Ob es gleich ein Gesetz sein muss, sei dahingestellt. Manchen Arbeitgebern reicht bereits ein unternehmensinterner Kodex. So spricht sich beispielsweise die bisherige Arbeitsministerin Ursula von der Leyen prinzipiell gegen E-Mails nach Dienstschluss aus.

In vielen Unternehmen sehe die Praxis jedoch anders aus, meint Geiger. Dabei seien Produktivität und Effizienz keine Frage der Arbeitszeit oder gar der Erreichbarkeit. Falsches Zeitmanagement koste unsere Wirtschaft dagegen Milliarden, behauptet der Produktivitätstrainer. In seinem Buch „Zeit.Macht.Geld. Die Erfolgsgeheimnisse produktiver Unternehmer“ verrät er wie Unternehmer Meister der Zeit und damit ihres Erfolges werden können. Kurz, wie aus Zeit Geld wird.

Mit der Aussicht, dass der Datenverkehr bis ins Jahr 2016 um mehr als das 21-fache ansteigen werde, seien alternative Konzepte gefragt. Ein Teil davon ist Geigers Forderung mit dem Cyber-Stress, Schluss zu machen. „Eine hohe Lebensqualität der Mitarbeiter wirkt sich positiv auf die Unternehmensergebnisse aus. Dies wird jedoch nicht durch ständige SMS und E-Mails oder das Mit-nach-Hause-nehmen von Arbeit erreicht“, meint der Experte.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

www.martingeiger.com

Martin Geiger
Effizientertainer
Tel 07841 6828-60

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video