nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.10.2017

Elektroingenieure sind gesucht wie nie

Im zweiten Quartal konnten Unternehmen 58 Prozent mehr Stellen nicht mehr mit geeigneten Ingenieuren besetzen, als im gleichen Zeitraum 2016. Arbeitgeber, die Fachkräfte finden wollen, müssen deren Vorstellungen von ihrem Arbeitsplatz deshalb sehr ernst nehmen.

Der Boom in der Baubranche und die Digitalisierung machen Ingenieure zur Mangelware. Unternehmen, die noch Fachkräfte finden und für sich begeistern wollen, müssen sich den Ansprüchen beugen, die junge Ingenieure an ihren Arbeitsplatz stellen. Das zeigen der aktuelle Ingenieurmonitor des Verbands Deutscher Ingenieure (VDI) und eine Umfrage des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (VDE).

Vorstellungsgespräche waren gestern. Jeder vierte Ingenieur der Elektro- und Informationstechnik tritt seine erste Stelle heute an, ohne sich vorher kritischen Fragen der Personalabteilung und des künftigen Vorgesetzten gestellt zu haben. Jeder fünfte Berufsanfänger findet sogar eine Stelle, ohne jemals ein Bewerbungsschreiben verschickt zu haben.

Arbeitsmarkt für Ingenieure: Lücke zwischen Angebot und Nachfrage kaum mehr zu schließen

Die VDE-Zahlen zeigen, was auch der VDI in seinem Bericht zur Lage auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure im zweiten Quartal 2017 feststellt: Die Lücke zwischen dem Angebot an Fachkräften und dem Bedarf der Unternehmen wird immer größer.

Den gut 78.300 offenen Stellen, die Personalabteilungen zwischen April und Juni mit Ingenieuren besetzen mussten, standen nur 25.600 Personen gegenüber, die in einem Ingenieurberuf eine Stelle suchten. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2016 legte die Arbeitskräftenachfrage damit um insgesamt mehr als 13 Prozent zu.

Generation Z zwingt Firmen zum Umdenken

Arbeitgeber, die in dieser Situation nach wie vor junge Fachkräfte für sich gewinnen wollen, tun gut daran, sich an den Vorstellungen zu orientieren, die diese in der VDE- Umfrage über ihren Wunscharbeitsplatz geäußert haben. Für vier von zehn Befragten haben Familie und Freunde dabei eine größere Bedeutung als ihre Karriere.

Für Ansgar Hinze, den Vorstandsvorsitzenden des VDE, steht daher fest: " Angesichts des Fachkräftemangels in der Elektro- und Informationstechnik bleibt Arbeitgebern nichts anderes, als der Generation Z Zugeständnisse bei der Work-Life-Balance zu machen." Resignieren müssten die Unternehmen deshalb allerdings nicht. Immerhin 24 Prozent der Befragten Jungingenieure wüssten auch, dass sie ihr Privatleben einschränken müssen, wenn sie beruflich vorankommen wollen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

VDI / VDE

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Stresemannallee 15
DE 60596 Frankfurt
Tel.: 069 698308-0
Fax: 069 6312925

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video