nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.01.2020

Das sind die Vorteile des mobilen Arbeitens

Besonders in der Winterzeit, bei Schnee und Sturm, kollabierendem öffentlichen Nahverkehr sowie endlosen Staus und langen Wartezeiten auf den Straßen kann das Mobile Arbeiten eine Alternative zum Pendeln sein. Zahlreiche Unternehmen haben die Vorteile erkannt und bieten ihren Beschäftigten die Möglichkeit mobil zu arbeiten. Das ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft erläutert die Hintergründe.

Nach Angaben des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung pendeln elf Millionen Menschen in Deutschland jeden Tag mehr als eine Stunde zwischen Wohn- und Arbeitsort*. Die steigende Pendeldauer birgt verschiedene Gefahren: das persönliche Wohnbefinden kann sinken oder auch das Familienleben leiden.

Vorteile des mobilen Arbeitens

Das ifaa listet folgende Vorteile des mobilen Arbeitens auf:

  • Stress durch volle öffentliche Verkehrsmittel und Straßen wird reduziert oder sogar vermieden.
  • Das Ansteckungsrisiko für Infektionskrankheiten sinkt.
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf wird verbessert.
  • Beschäftigte sind motivierter und leistungsfähiger.
  • Der Arbeitgeber wird attraktiver.
  • Menschen können länger schlafen, stressfreier arbeiten.

Mobil arbeiten: Positiver Effekt für Umwelt- und Klimaschutz

Mobiles Arbeiten bietet im Hinblick auf Umwelt- und Klimaschutz weitere Vorteile, wie zum Beispiel die Reduktion von Pendlerströmen, Pendelzeiten oder den CO2-Ausstoß.

Wenn nur jeder zehnte Beschäftigte, der mit dem Auto unterwegs ist (ca. 3,03 Millionen Menschen), einen Tag in der Woche von zu Hause aus arbeiten könnte, würden wir in Deutschland nach eigenen Berechnungen 4.532 Millionen Kilometer an Pendelstrecke zwischen Wohn- und Arbeitsort sowie 133 Millionen Stunden an Pendelzeit sparen, rechnet das ifaa vor.

Betriebliche Rahmenbedingungen

Damit Beschäftigte und Unternehmen die Chancen des mobilen Arbeitens besser nutzen können, sind Rahmenbedingungen erforderlich, welche unter anderem Arbeits- und Gesundheitsschutz, Datensicherheit und Datenschutz, Arbeitszeitgestaltung, Arbeitsorganisation und -umgebung ganzheitlich berücksichtigen.

Beispielsweise sollten Unternehmen mobile Arbeit schriftlich regeln, etwa Antragstellung und Genehmigung. Es muss auch geklärt sein, für welche Tätigkeiten, mobil gearbeitet werden darf – also auch, wer es in Anspruch nehmen kann. Natürlich müssen Arbeitsunterlagen von unterwegs aus erreichbar sein. Und auch die Erfassung der Arbeitszeit sollte geklärt werden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

ifaa

Weiterführende Information
  • 22.11.2019

    8 Gründe: Darum kündigen Fachkräfte

    Fachkräfte sind wählerisch und haben genaue Vorstellungen von ihrem Job. Damit sie zufrieden mit ihrer Stelle sind, sind einige Dinge ein echtes No-Go. Wir sagen die häufigsten Kündigungsgründe von Fachkräften.   mehr

  • 06.09.2019

    Sind finanzielle Anreize Motivationskiller?

    Finanzielle Anreize können zwar die Motivation des einzelnen Mitarbeiters erhöhen, jedoch auch der Gesprächskultur zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern schaden. Warum das so ist, hat eine Studie des IZA herausgefunden.   mehr

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video