nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.10.2011

Branchenbarometer: Adecco Stellenindex

Personaldienstleister untersucht 105502 Angebote

Auch im dritten Quartal wuchs das Anzeigenaufkommen am deutschen Stellenmarkt. Gegenüber dem dritten Quartal 2010 schrieben die Unternehmen fünf Prozent mehr Jobangebote in den untersuchten Printmedien aus.

Höchste Angebotszuwächse stammen aus der Industrie

Die Industrie- und Logistikunternehmen verzeichnen zusammen mit der Bauwirtschaft die höchsten Angebotszuwächse. Der Maschinen- und Fahrzeugbau und die feinmechanische und optische Industrie boten zwischen 40 und 50 Prozent mehr Stellen an. Ebenfalls im Plus zwischen zehn und 20 Prozent liegen die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, die Medizintechnik, die Chemie und Elektrotechnik. Im Vergleich zum Vorjahr schaltete die Kunststoffindustrie hingegen 16 Prozent weniger, und die Stellenausschreibungen der Pharmaunternehmen sanken sogar um ein Drittel.

Öffentliche Stellenanbieter wieder im Plus

Behörden und Verbände schrieben durchschnittlich 20 Prozent, Hochschulen und Forschungsinstitute zwölf Prozent mehr freie Stellen aus als im dritten Quartal 2010. Die Träger von Bildungseinrichtungen hingegen reduzierten die Zahl ihrer Stellenangebote.

Uneinheitliche Tendenz im Handel

Während Möbel- und Einrichtungshäuser, Bekleidungs- und Modehäuser sowie der Computerhandel mehr Stellen ausschrieben, schalteten Supermärkte und Discounter, Apotheken und Drogerien bis zu sechs Prozent weniger Stelleninserate als im dritten Quartal des vergangenen Jahres.

Noch immer stark rückläufg ist auch das Stellenangebot der Finanzdienstleister. Die Zahl der Offerten der Banken nahm um zehn Prozent, die der Versicherungen sogar um ein Viertel ab.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Informationen zum Beitrag

Adecco Personaldienstleistungen GmbH www.adecco.de

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video