nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.02.2017

Arbeitswelt erfordert lebenslanges Lernen

Unternehmensmitarbeiter müssen sich auf stetige Veränderungen und auf immer wieder neues Lernen einstellen, um mit dem Wandel in der Arbeitswelt Schritt zu halten.

© ManpowerGroup

Unternehmen in Deutschland setzen vor allem auf interne Fortbildungen, um ihre Mitarbeiter für die Berufswelt fit zu halten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "Ressource Weiterbildung – The Skills Revolution" des Personaldienstleisters ManpowerGroup Deutschland.

Jobangebot bleibt stabil

Laut der Studie wird sich durch die Digitalisierung nichts an der Jobsituation in Deutschland ändern. Nach Einschätzung der deutschen Arbeitgeber werden genauso viele neue Jobs geschaffen wie abgebaut. Fast die Hälfte der Befragten erwartet, dass Computer und Roboter zwar bestimmte Aktivitäten innerhalb eines Arbeitsplatzes übernehmen, nicht jedoch den Menschen ersetzen können.

26 Prozent gehen von einem starken Anstieg der IT-Jobs aus, 20 Prozent glauben an eine steigende Bedeutung der Personalabteilung und für 15 Prozent sind Arbeitsplätze mit Kundenkontakt im digitalen Zeitalter von hoher Relevanz.

Arbeitgeber sehen Handlungsbedarf

Handlungsbedarf, um die Mitarbeiter für Tätigkeiten in der digitalen Zukunft zu schulen, wird in Deutschland in fast allen Unternehmen gesehen. Nur zwei Prozent der deutschen Firmen wollen hier untätig bleiben.

Die Arbeitgeber setzen dabei vor allem auf Fortbildung. 87 Prozent der hierzulande befragten Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter mit internen Schulungen auf die Jobs der Zukunft vorbereiten. Externe Schulungen wollen 85 Prozent der deutschen Arbeitgeber ihren Angestellten anbieten. Die bereits im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter durch besser qualifizierte neue Arbeitskräfte zu ersetzen, planen nur 31 Prozent. Deutlich mehr (47 %) wollen zusätzlich Experten einstellen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

ManpowerGroup

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Manpower GmbH & Co. KG

Düsseldorfer Straße 9
DE 65760 Eschborn
Tel.: 069 15303-285

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video