nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.02.2010

Adecco Stellenindex - Branchenbarometer 2009

Uneinheitliche Branchenentwicklung

Als Folge der demografischen Entwicklung und der Konjunkturkrise verschieben sich die Gewichte innerhalb der Beschäftigungsstruktur der Gesamtwirtschaft. Dominierte in früheren Jahren der Industriesektor den Arbeitsmarkt, so expandierten danach die privaten Serviceunternehmen zu den Jobanbietern mit dem mittlerweile größten Anteil.

In jüngster Zeit gewinnen nun die öffentlichen Dienstleister einschließlich Gesundheits- und Sozialwesen deutlich wachsende Bedeutung am Stellenmarkt. Dagegen schrumpfte der Anteil der Industrieunternehmen von 21 Prozent im Jahre 2008 auf nunmehr 15 Prozent. Der Anteil der privaten Dienstleister und des Handels sank von 51 Prozent auf 46 Prozent.

Insgesamt nahm die Zahl der Angebote in den untersuchten Printmedien um nahezu ein Drittel ab. Die Träger des Gesundheits- und Sozialwesens, sprich Kliniken, Arztpraxen, Kindertagesstätten und Seniorenheime sind unvermindert auf der Suche nach qualifiziertem Personal. Krankenschwestern, Altenpfleger, Erzieher und Sozialpädagogen haben daher Hochkonjunktur.

Wie die Entwicklung der Stellenanzeigen aus dem Industriesektor im vergangenen Jahr zeigt, traten die Betriebe hingegen angesichts der Krise bei der Personalsuche besonders kräftig auf die Bremse. Aus dem aktuellen Adecco Stellenindex geht zudem hervor, dass sich das Gastronomiegewerbe und der Handel am Stellenmarkt vergleichsweise gut behaupten konnten. Konsumneigung, Umsatz und damit verbunden die Beschäftigungszahl sind trotz aller pessimistischen Prognosen nicht dramatisch eingebrochen. Allerdings steigt sowohl im Handel wie in der Gastronomie der Anteil der Stellenofferten, die als Teilzeit- bzw. Minijobs ausgewiesen werden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Adecco Personaldienstleistungen GmbH www.adecco.de

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video