nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.08.2010 7. Rechtliche Folgen
Frage & Antwort

7.8 Werksbescheinigung EN 10204-2.1 darf auch von Händlern ausgestellt werden?

Gem. DIN EN 10204 ist es unter Punkt 6 untersagt, dass ein Händler diese WB weitergibt. Was wenn er es doch macht?

Wir sehen die DIN EN 10204 nicht als nationale Vorschrift, sondern nur als EN.

Antwort:

Alle Prüfbescheinigungen nach EN 10204, also auch die Werksbescheinigung 2.1 (ohne Angabe von Prüfergebnissen) kann nur der Hersteller des Produktes ausstellen, worin er erklärt, dass das gelieferte Produkt den Vereinbarungen bei der Bestellung entspricht (Konformitätserklärung). Wer sonst soll denn das können? Ein Händler kann also nur diese Werksbescheinigung des Herstellers in Form von Kopien oder im Original an seinen eigenen Kunden weitergeben mit Referenz zu dessen Bestellung.

Wenn ein Händler jedoch aus Gründen, die er zu vertreten hat, z.B. weil er den eigentlichen Hersteller nicht preisgeben will, dessen Werksbescheinigung nicht weitergeben und eine eigene ausstellen will, so mag er in die Rolle des "Quasiherstellers" schlüpfen und die volle Produktverantwortung übernehmen!

Übrigens ist DIN EN 10204 keine "Vorschrift", sondern eine Norm, deren Anwendung zwischen zwei Partnern vereinbart werden kann! Allerdings gibt es gesetzliche Bestimmungen in manchen Branchen, in denen über den Verweis auf Normen auch ein Hinweis auf DIN EN 10204 enthalten sein kann. In einem solchen Fall muss dies dann natürlich befolgt werden.

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Managementsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwerpunktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

Im expert Verlag, Tübingen, erschien kürzlich sein Buch "Konformität von Produkten - Gesetzliche Anforderungen, Konformitätsbewertungen, Konformitätsdokumente, Prüfbescheinigungen".

Rückfragen beantwortet Herr Friederici gern auch telefonisch unter Tel. 036601 / 556544.

ingolf.friederici@gmail.com