nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.12.2010 4. Aussteller und bestätigende Personen
Frage & Antwort

4.48 Elektronisch erstellte Werksbescheinigungen

Unsere Werksbescheinigung beinhaltet den Satz System generiert Unterschrift nicht gefordert. Ist dies Rechtlich abgesichert?

Antwort:

Eine Werksbescheinigung muss - wie auch alle anderen Bescheinigungsarten nach EN 10204 - rechtsverbindlich bestätigt werden. Es geht ja um die Übereinstimmungserklärung/ Konformitätserklärung, dass die Lieferung den Anforderungen aus der Bestellung entspricht. Dies kann nur durch eine Person geschehen. Diese muss die entsprechende Vollmacht durch die Geschäftsleitung haben und z.B. als Geschäftsführer, als Prokurist (ppa), als Handlungsbevollmächtigter (i.V.) oder als Sachgebietsbevollmächtigter (i.A.) zeichnen. Gegen eine elektronische Darstellung von Name und Faksimile-Unterschrift ist nichts einzuwenden, wenn sichergestellt ist, dass dies nur der Inhaber persönlich im DV-System freigeben kann. Praktischer Vorschlag: Setzen Sie Vor- und Zuname der betreffenden Person mit dem Grad der Berechtigung (ppa, i.V., i.A.) unter die Angabe der Firma - wie bei Geschäftsbriefen üblich - und fügen den Satz hinzu: "Dokument ist auch ohne persönliche Unterschrift gültig, Freigabe erfolgte durch die berechtigte Person". Ihr Satz ist jedenfalls nicht korrekt!

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Managementsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwerpunktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

Im expert Verlag, Tübingen, erschien kürzlich sein Buch "Konformität von Produkten - Gesetzliche Anforderungen, Konformitätsbewertungen, Konformitätsdokumente, Prüfbescheinigungen".

ingolf.friederici@gmail.com