nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.04.2008 3. Konformitätsaussagen und Prüfergebnisse
Frage & Antwort

3.18 Unterschied spezifisch - nichtspezifisch in DIN EN 10204

Könnten Sie mir verraten (vielleicht mittels Beispiel) wo genau der Unterschied zwischen spezifisch und nichtspezifisch liegt. Ich muss über die Norm eine kurze Präsentation halten und mich schon mal auf evtl. Fragen vorbereiten. Vielen Dank im Voraus.

Antwort:

nicht spezifische Prüfung

Normtext: vom Hersteller nach ihm geeignet erscheinenden Verfahren durchgeführten Prüfungen, durch die ermittelt werden soll, ob Erzeugnisse, die nach der gleichen Erzeugnisspezifikation und nach dem gleichen Verfahren hergestellt worden sind, die in der Bestellung festgelegten Anforderungen erfüllen. Die geprüften Erzeugnisse müssen nicht notwendigerweise aus der Lieferung selbst stammen.


Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei den Ergebnissen aus nicht spezifischen Prüfungen um Werte, die quasi auf der Grundlage laufend anfallender Prüfdaten statistisch aufbereitet und als Mittelwerte z.B. über eine bestimmte Fertigungsperiode im Werkszeugnis angegeben werden. Es kann sein, dass auch die Ergebnisse durchgeführter Prüfungen an den zu liefernden Erzeugnissen darin mit enthalten sind. Es kann aber auch sein, dass wegen der Durchführung von Stichprobenprüfungen die konkret zu liefernden Erzeugnisse überhaupt nicht geprüft wurden.

spezifische Prüfung

Normtext: Prüfungen, die vor der Lieferung entsprechend der Erzeugnisspezifikation an den zu liefernden Erzeugnissen oder an Prüfeinheiten, von denen diese ein Teil sind, durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Erzeugnisse die in der Bestellung festgelegten Anforderungen erfüllen.

Je nach Art des Erzeugnisses können spezifische Prüfungen an jedem einzelnen Stück (z.B. einer Serie) der zu liefernden Losmenge erfolgt sein, es können aber genausogut auch Ergebnisse einer Stichprobenprüfung an einem Fertigungslos sein, je nachdem, was in der Erzeugnisspezifikation festlegt oder was üblich ist. Entscheidend ist, dass eine klare und eindeutige Zuordnung der Prüfergebnisse mit den Prüflingen hergestellt wird wie z.B. bei einem Blech die im Abnahmeprüfzeugnis und auf dem Blech angebrachte Schmelzen-Nr. und evtl. auch Proben-Nr.

Vorzugsweise bei zerstörenden Prüfungen, bei denen das Prüfstück aus dem Erzeugnis herausgearbeitet wird, z.B. eine Zugprobe aus einem Blech (= Prüfeinheit), erfolgt die Prüfung nicht direkt an der Lieferung, sondern an einer repräsentativen Probe.

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Managementsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwerpunktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

Im expert Verlag, Tübingen, erschien kürzlich sein Buch "Konformität von Produkten - Gesetzliche Anforderungen, Konformitätsbewertungen, Konformitätsdokumente, Prüfbescheinigungen".

Rückfragen beantwortet Herr Friederici gern auch telefonisch unter Tel. 036601 / 556544.

ingolf.friederici@gmail.com