nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2007 2. Formale Anforderungen (Inhalte, Form)
Frage & Antwort

2.2 Werksbescheinigung EN 10204-2.1 in Papierform?

Wenn von meinem Kunden eine Werksbescheinigung EN 10204-2.1 gefordert wird, ist diese zwingend in Papierform der Lieferung beizufügen?

Wir haben folgende Situation: In einem Prüfplan unseres Kunden (mit Feldern für Erledigungsvermerke) wird in einem Prüfschritt ein Zeugnis 2.1 gefordert. Es gibt nun die Meinung, dass, wenn ich diesen Prüfschritt abstemple und abzeichne (wie andere Arbeits- und Prüfschritte im Arbeitsplan auch), man kein separates Zeugnis 2.1 benötigt. Stimmt diese Interpretation?

Antwort:

Natürlich nicht!

Diese Forderung im Prüfplan ist ganz einfach sachlicher Unsinn, es sei denn, es wäre der letzte Arbeitsschritt "Ausstellen der Werksbescheinigung EN 10204-2.1". Auch wenn Sie für den Kunden den Prüfplan oder den Arbeits- und Prüffolgeplan methodisch führen und alle erledigten Arbeits- und Prüfschritte abzeichnen, bleibt Ihnen die Erstellung des formalen Dokuments "Werksbescheinigung 2.1" nicht erspart. Und dieses Dokument ist – unabhängig etwa von der Zusendung des abgezeichneten Prüfplans – dem Kunden zur Verfügung zu stellen!

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Manage-
mentsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwer-
punktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

ingolf.friederici@gmail.com