nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.10.2020 4. Aussteller und bestätigende Personen
Frage & Antwort

APZ 3.1 nach EN 10204

Wir sind Schraubenhändler und beliefern unsere Kunden unter anderem mit Studbolts. Hierfür werden regelmäßig 3.1 Prüfzeugnisse nach EN 10204 verlangt.

Tatsache ist, dass wir durch unsere Lieferantenkenntnise unser täglich Brot verdienen. Gibt es also eine Möglichkeit, ohne die direkte Lieferantennennung, ein solches Zeugnis order gleichwertiges auszustellen?

Antwort:

Für mechanische Verbindungselemente gibt es seit Mai 2018 die internationale Norm DIN EN ISO 16228, in der vier Arten von Prüfbescheinigungen für fertige Elemente genormt sind (F2.1, F2.2, F3.1 und F3.2). Gemäß dieser Norm (die Sie sich besorgen müssen) sind Sie als Händler berechtigt, F3.1-Prüfberichte auszustellen, die dem APZ 3.1 gleichzusetzen sind, nur dass hier neben den Prüfergebnissen an fertigen Elementen die Ergebnisse der vorherigen Prüfungen am Ausgangsmaterial mit aufgenommen werden (ohne den Vorlieferanten zu nennen). Natürlich muss intern eine Rückverfolgung sichergestellt werden.

In meinem Buch "Konformität von Produkten" (expert-Verlag, ISBN 978-3-8169-3471-4) finden Sie Ausführungen zu der Norm auf den Seiten 99 bis 116.

Sie müssten dazu eine interne Verfahrensanweisung im Rahmen Ihres QM-Systems aufstellen. Ich möchte jedoch darauf verweisen, dass diese zitierte Norm recht kompliziert ist und gewisse Vorbedingungen hat. Deshalb biete ich Ihnen meine persönliche Hilfe an.

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Managementsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwerpunktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

Im expert Verlag, Tübingen, erschien kürzlich sein Buch "Konformität von Produkten - Gesetzliche Anforderungen, Konformitätsbewertungen, Konformitätsdokumente, Prüfbescheinigungen".

Rückfragen beantwortet Herr Friederici gern auch telefonisch unter Tel. 036601 / 556544.

ingolf.friederici@gmail.com