nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.07.2007 1. Arten von Prüfbescheinigungen und Konformitätsdokumenten
Frage & Antwort

1.14 Unterschied zwischen der Prüfbescheinigung nach DIN EN 10204 und der Konformitätserklärung nach DIN EN ISO/IEC 17050

Wir beliefern unter anderem auch das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung. In deren Spezifikationen wird häufig ein Zertifikat nach DIN 55350-18 verlangt. Nun haben wir gehört, dass diese Norm zurückgezogen sei und somit nicht mehr gültig ist. Was ist da dran? Was unterscheidet denn diese Zertifikate von den Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204 oder von Konformitätserklärungen nach DIN EN ISO/IEC 17050, die wir beide auch anwenden?

Antwort:

DIN 55350-18 ist in der Ausgabe von 1987 nach wie vor gültig. 2003 sollte die Norm wegen der geringen Anwendungsbreite und der fehlenden internationalen Entsprechung zurückgezogen werden, aber da protestierte das BWB als potenter Kunde am Markt und auch noch ein oder zwei andere öffentliche Auftraggeber. Deshalb unterblieb die Zurückziehung.

Der grundlegende Unterschied ist:

In den (acht verschiedenen) Zertifikaten nach DIN 55350-18 werden ausschließlich Prüfergebnisse dokumentiert und wird keinerlei Aussage zur Konformität des Gesamtproduktes mit der Bestellung und/oder den darin aufgeführten technischen Lieferbedingungen getroffen. In DIN EN 10204 und in DIN EN ISO/IEC 17050 wird hingegen vom Hersteller/Anbieter eine vollständige Konformität des Produktes mit den Anforderungen bestätigt, unter Hinzufügung oder Nichthinzufügung von Prüfergebnissen.

Schreiben Sie selbst in Ihren Bestellungen niemals ein Zertifikat nach DIN 55350-18 vor! Gehen Sie besser über zu DIN EN ISO/IEC 17050 (siehe Kapitel 4 im Buch "Produktkonformität").

Produktkonformität und Prüfbescheinigungen
Ing. Ingolf Friederici

Ing. Ingolf Friederici

beantwortet Ihre Fragen zu Produktkonformität und Prüfbescheinigungen.


Stellen Sie Herrn Friederici Ihre Frage!


Über den Experten

Ingolf Friederici, Experte für Managementsysteme, Konformitätsfragen und zugehörige Normen, führt seit vielen Jahren Seminare und Workshops durch, schwerpunktmäßig als unternehmensindividuell gestaltete Inhouse-Veranstaltungen.

Im expert Verlag, Tübingen, erschien kürzlich sein Buch "Konformität von Produkten - Gesetzliche Anforderungen, Konformitätsbewertungen, Konformitätsdokumente, Prüfbescheinigungen".

Rückfragen beantwortet Herr Friederici gern auch telefonisch unter Tel. 036601 / 556544.

ingolf.friederici@gmail.com