nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.03.2018 Verdienst
Frage & Antwort

Wie viel verdienen Qualitätsmanager in der Schweiz?

Ich habe ein Angebot als Leiter Qualität von einem Schweizer Maschinenbauunternehmen erhalten. Das Unternehmen ist im Großraum Zürich ansässig. Die Aufgabe reizt mich sehr, zumal ich davon überzeugt bin, dass in der Schweiz der Qualitätsgedanke noch besser ausgeprägt ist. Ich habe von Kollegen gehört, dass die Einkommen für Qualitätsmanager in der Schweiz deutlich höher liegen, als in Deutschland. Ist dies richtig und würden Sie mir den Weg in die Schweiz empfehlen?

Antwort:

Es ist richtig, dass die Einkommen in der Schweiz deutlich höher liegen als in Deutschland. Qualitätspositionen in der Schweiz werden im Vergleich zu ähnlichen Positionen in Deutschland um ca. 30 % höher vergütet. Die Einkommen in der Schweiz sind auch von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Die Region Zürich liegt hier weit vorne.

Sie müssen allerdings auch berücksichtigen, dass die Lebenshaltungskosten vor allen Dingen in den Schweizer Ballungsgebieten extrem hoch sind. Wohnungsmiete, Lebensmittel, Treibstoffkosten etc. liegen deutlich über dem deutschen Niveau. Wenn Sie dies netto umrechnen, ist die Gehaltssteigerung oftmals nicht mehr ganz so extrem. Die höheren Einkommen in der Schweiz sind nicht nur durch höhere Kosten begründet, sondern in der Schweiz fehlen ganz einfach Qualitätsexperten. Es gibt nicht genug Schweizer Staatsbürger, die als Qualitätsmanager zur Verfügung stehen. Schweizer Unternehmen sind deshalb auf Nicht–Schweizer angewiesen. Hier werden vor allen Dingen Deutsche bevorzugt. Dies hängt auch mit dem hohen Qualitätsgedanken der deutschen Manager zusammen.

Sie sollten aber auch berücksichtigen, dass Sie es als deutscher Qualitätsmanager in der Schweiz oftmals nicht leicht haben. Wenn Sie in Gebieten sind, wo Französisch oder Italienisch gesprochen wird, dann müssen Sie diese Sprache auch sehr gut beherrschen. Mit der deutschen Sprache kommen Sie dann nicht weiter. Das gute Einkommen ist natürlich ein Pluspunkt. Es erschwert allerdings auch wieder die Rückkehr nach Deutschland. Deutsche Unternehmen schrecken oft vor den Gehaltsvorstellungen von Ex-Schweizern zurück.

Insgesamt sollten Sie dies für sich persönlich abwägen. Vor allem sollten Sie nicht nur das Einkommen berücksichtigen, sondern vor allem auch die Aufgabe und das Umfeld.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video