nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.04.2018 Selbstständigkeit
Frage & Antwort

Wie argumentiere ich am besten, dass ich meine Freelancer-Tätigkeit wieder aufgeben möchte?

Ich bin seit zwei Jahren als Freelancer im Qualitätsbereich tätig. Ich habe mir ursprünglich davon mehr erwartet. Die Praxis zeigt allerdings, dass es sehr schwierig ist, Aufträge zu erhalten. Dies habe ich unterschätzt. Ich habe lange Leerlaufzeiten und damit verbunden keine Einnahmen. Nachdem ich bald Vater werde, möchte ich wieder in ein fest angestelltes Verhältnis zurückkehren. Wie argumentiere ich am besten in meiner Bewerbung, dass ich meine Selbständigkeit wieder aufgeben möchte und eine Festanstellung suche?

Antwort:

Die Rückkehr von einer Selbständigkeit in eine festangestellte Position ist nicht sehr leicht. Hier benötigen Sie in der Tat gute Argumente, um Ihren zukünftigen Arbeitgeber auch aufzuzeigen, dass Sie an einer langfristigen Tätigkeit in seinem Unternehmen interessiert sind. Unternehmen befürchten immer, wenn sie Freelancer einstellen, dass diese nur kurz im Unternehmen bleiben. Viele Unternehmen legen allerdings auf eine langfristige Tätigkeit, also auf Mitarbeiterbindung, großen Wert. Nachdem allerdings die Nachfrage nach Qualitätsmanagern sehr groß ist, besteht hier eine gute Chance, wieder in ein fest angestelltes Verhältnis zu wechseln.

Ich empfehle Ihnen, im begleitenden Anschreiben darauf hinzuweisen, dass Sie die Selbständigkeit falsch eingeschätzt haben und dass Sie diesen Fehler wieder berichtigen möchten. Verweisen Sie auch von Anfang an darauf, dass Sie an einer langfristigen Tätigkeit interessiert sind. Geben Sie auf keinen Fall falsche Argumente an. Gestehen Sie Ihre Falscheinschätzung ein. Dies ist der bessere Weg.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video