nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
31.08.2016 Bewerbung
Frage & Antwort

Was sind die Auswahlkriterien der Unternehmen heute?

Ich bin Qualitätsmanagerin und habe eine sehr gute Ausbildung. In den letzten Jahren habe ich mich stets fortgebildet und weiter qualifiziert. Mein letzter Jobwechsel vor etwa 10 Jahren war problemlos, ich fand sofort eine Anstellung und hatte sogar mehrere Jobangebote. Nun möchte ich mich noch einmal jobtechnisch verändern und bewerbe mich seit ein paar Monaten verstärkt. Leider bekomme ich nun trotz aller Qualifikationen vor allem Ablehnungen. Woran kann das liegen? Haben sich die Auswahlkriterien der Unternehmen mittlerweile verändert?

Antwort:

In der Tat haben sich die Auswahlkriterien für die Einstellung von Qualitätsmanagern stark verändert. Während früher für die Unternehmen fachliche Kompetenzen, zum Beispiel die Kenntnis der Normen im Vordergrund stand sind heute Soft Skills, wie beispielsweise Kommunikationsfähigkeit ungleich wichtiger geworden. Heute wird der richtige Mensch fürs Team gesucht, nicht unbedingt der beste Experte.

Außerdem ist das Berufsbild der Qualitäter derzeit einem starken Wandel unterworfen. Die Unternehmen wissen, dass sie Mitarbeiter brauchen, die diesen Wandel in Zeiten der Digitalisierung mit gestalten können. Das bedeutet, dass Fachwissen ohnehin stets nachgelernt werden muss, dass ständige Schulungen normal sein werden und dass damit der Mensch selbst mit seinen sozialen Fähigkeiten und seiner Anpassungsfähigkeit im Mittelpunkt steht. Nach meiner Erfahrung entscheiden sich Unternehmen daher für den Bewerber mit dem positiven Auftreten und den sozialen Kompetenzen, statt für jenen mit den vielleicht besseren fachlichen Qualifikationen.

Dies bedeutet für Qualitätsmanager, dass sie in der Bewerbung nicht nur die Kompetenzen, sondern vor allem auch ihre Person und Soft Skills darlegen müssen. Seitenlange Aufzählungen von Qualifikationen und Fortbildungen reichen heute nicht mehr aus, um einen Job zu bekommen.

Der Mensch muss vor allem auch in die Unternehmenskultur passen. Ein Start-Up hat eine vollkommen andere Unternehmenskultur, als eine alteingesessene Firma. Dies hat nichts mit gut oder schlecht oder den fachlichen Qualifikationen zu tun, nur damit, dass die Menschen in einer Abteilung gut zusammenpassen müssen, damit die Aufgaben produktiv erledigt werden können. Ich rate Ihnen sich gezielt bei Unternehmen zu bewerben, die zu ihnen passen und deren Unternehmenskultur ihnen entspricht.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video