nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.08.2016 Aufstieg
Frage & Antwort

Vom Qualitätsmanager zum Geschäftsführer?

Ich bin Leiter des Qualitätsmanagements in einem großen Dienstleistungsunternehmen und Qualität ist mir persönlich sehr wichtig. Ich lebe das Prinzip Qualität insofern, dass es für mich in allen Bereichen die Optimierung und kontinuierliche Verbesserung der Geschäftsprozesse bedeutet. Dadurch bin ich auch in allen Teilen des Unternehmens aktiv und kenne mich in allen Bereichen sehr gut aus. Da ich mich so zu einem Spezialisten in sämtlichen Unternehmensbereichen entwickelt habe, fühle ich mich geeignet auch eine Niederlassungsleitung zu übernehmen. Haben Qualitätsmanager generell die Chance, in die Geschäftsführung aufzurücken?

Antwort:

Ich kann aus Ihrer Fragestellung erkennen, dass Sie Qualitätsmanagement richtig interpretieren und umsetzen. Sie verwirklichen die kontinuierliche Verbesserung, anstatt stur nur Normen auszulegen. Damit zählen Sie zu den Qualitätsmanagern, die ihr Unternehmen tatsächlich weiterbringen und nachhaltig verbessern. Genau diese Eigenschaft macht den „Neuen Qualitätsmanager“ aus. Der große Unterschied zum alten Qualitätssicherer ist, dass jener sicher immer in diesem Bereich bleiben wird, wogegen der Neue Qualitätsmanager deutlich mehr Chancen hat.

Der Typus des Neuen Qualitätsmanagers bringt alle Voraussetzungen mit, auch eine Funktion als Geschäftsführer auszuüben. Solche Qualitätsmanager haben beste Karrierechancen, denn Unternehmen brauchen als Top-Führungskräfte Leute, die den Überblick haben und wissen wo und wie man Verbesserungen erreichen kann. Eine kontinuierliche Verbesserung anzustreben ist in heutigen Unternehmen der einzige Weg, um wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben und nachhaltig zu arbeiten. Damit ist das Qualitätsmanagement – nach dem neuen Verständnis umgesetzt – ein Sprungbrett für diese Neuen Qualitätsmanager. Nach meiner Erfahrung haben schon viele Qualitätsmanager diesen Sprung in die Ebene der Geschäftsführung geschafft. Vorausgesetzt natürlich, dass sie den Gedanken der kontinuierlichen Verbesserung vermittelten und einen sehr guten Überblick im Unternehmen aufweisen konnten. Da dies bei Ihnen offenbar der Fall ist, rate ich Ihnen, sich unbedingt zu bewerben und diesen Weg zu gehen.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video