nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.12.2005 Berufswechsel
Frage & Antwort

Verhalten beim Vorstellungsgespräch

Bei mir steht ein Vorstellungsgespräch bei einem führenden Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt an, für das ich als QMB tätig werden soll. Ich arbeite seit 9 Jahren bei ein und dem selben Unternehmen und habe mich für einen Wechsel entschieden. Mein letztes Vorstellungsgespräch ist schon einige Jahre her. Auf was muß ich mich einstellen? Für Ihre Ratschläge vielen Dank im Voraus.

Antwort:

Ein seriöses Auftreten hat beim Vorstellungsgespräch höchste Priorität. Sie sollten sich vorher bewusst machen, dass Sie sich für eine Führungsposition bewerben und Ihre Kleidung und Aufmachung dementsprechend anpassen. Ein gepflegtes Äußeres ist selbstverständlich. Um seinen zukünftigen Aufgaben auch augenscheinlich gerecht zu werden, sollte ein Manager in spe auf jeden Fall Anzug tragen.
Vorausgesetzt werden auch seriöses und sicheres Auftreten und Vertrautheit mit den gängigen Umgangsformen. Pünktliches Erscheinen zum vereinbarten Termin ist unerlässlich. Melden Sie sich zehn bis 15 Minuten vor dem Gesprächstermin beim Empfang an. Mit der „alten Schule“ liegen Sie auf jeden Fall richtig. Preschen Sie nicht allzu forsch und schneidig vor, das wirkt eher abschreckend. Dem Gastgeber obliegt die Aufgabe der Gesprächseröffnung. Den Damen gibt man zuerst die Hand. Sind nur Männer anwesend, dann werden diese, soweit bekannt, nach Hierarchieebene begrüßt. Der Bewerber nimmt erst dann Platz, wenn er dazu aufgefordert wurde. Es ist auch ratsam, bei Kaffee, Tee oder Wasser zu bleiben. Auf keinen Fall, auch nicht im lockeren Rahmen nach dem Gespräch im Restaurant, sollte Alkohol bestellt werden. Auch das Rauchen sollte sich ein Bewerber unbedingt verkneifen, auch wenn ihm eine Zigarette angeboten wird.
Eine ausreichende Vorbereitung im Vorfeld des Gesprächs ist unerlässlich. Informieren Sie sich über das Unternehmen, seine Marktstellung und die Aufgabenstellungen, die auf Sie zukommen. Antworten Sie auf konkrete Fragen kurz, klar und deutlich. Ehrlichkeit ist Grundvoraussetzung, Authentizität die Basis erfolgreichen Auftretens.
Die begleitende, die nonverbale Kommunikation, unterstreicht oder widerlegt den Inhalt des Gesagten. Achten Sie auf Mimik, Gestik und die Stimmführung.
Vermeiden Sie während des Gesprächs zu monotones Sprechen. Stellen Sie Augenkontakt mit Ihren Gesprächspartnern her. Eine aufrechte Körperhaltung signalisiert Selbstsicherheit und Disziplin. Gestikulieren neben dem Sprechen verleiht Worten mehr Nachdruck und Überzeugungskraft.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video