nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.02.2003 Qualifikation
Frage & Antwort

Sinnhaftigkeit & Nutzen für das Unternehmen & den Auditor (Automotiv) einen internen Auditor (DGQ/EOQ Auditor) als freien Mitarbeiter bei einer Zertifizierungsstelle nebenberuflich zu beschäftigen?

Als DGQ/EOQ Auditor arbeite ich in einem Unternehmen der Automobilzulieferindustrie, als interner Auditor. Um meine Erfahrungspotential weiter auszubauen und dieses in das Unternehmen einfliessen zu lassen, um die Effizienz der Int. Audits zu steigern, möchte ich als freier Mitarbeiter bei einer Zertifizierungsstelle arbeiten.
Meine Frage:
Wie gehe ich am besten vor, um an eine Zert. Stelle heranzutreten? Wie kann ich das Unternehmen von diesem Nutzen am besten überzeugen? Welche organisatorischen Schritte sind nötig, um dies zu erreichen? Welche Weiterbildungen sind evtl. noch erforderlich?
Vielen Dank!

Antwort:

Die besten Chancen für eine Tätigkeit als freier Zertifizierungsauditor bestehen aus meiner Sicht im Automobilbereich. Hier gibt es zum Beispiel für die Zulassung als TS 16949 Auditor hohe Anforderungen und infolgedessen einen Mangel an Auditoren.

Treten Sie am besten erst telefonisch an die jeweiligen Zertifizierungsgesellschaften heran und erkundigen Sie sich, ob die jeweilige Gesellschaft mit freien Auditoren arbeitet und welche Erwartungen seitens der Gesellschaft an Sie gestellt werden.

Ihr Unternehmen könnten Sie möglicherweise durch den Erwerb von zusätzlichem Wissen und Erfahrung überzeugen. Andererseits müssten Sie die Befürchtung entkräften, dass Sie einen "schleichenden" Arbeitsplatzwechsel vornehmen. (Ich habe bereits einige kennen gelernt, die diesen Weg gegangen sind.)

Mögliche Weiterbildungen, die ggf. von Nöten sind, könnten sich auf spezielle Seminare zu den Automobilnormen TS 16949, QS 9000, VDA 6.1, 6.4 beziehen. Dies sollten Sie jedoch mit den Erwartungen der Gesellschaften abstimmen.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video