nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2018 Qualifikation
Frage & Antwort

Sind für Qualitätsmanager Fachkenntnisse oder Branchenkenntnisse wichtiger?

Wir haben in unserem Unternehmen mehrere Positionen im Qualitätswesen zu besetzen. Als Qualitätsleiter bin ich bei der Auswahl der neuen Mitarbeiter beteiligt. Ich habe nun eine intensive Diskussion mit meiner Personalabteilung gehabt. Ich bin der Auffassung, dass Fachkenntnisse im Qualitätswesen wichtiger sind als Branchenkenntnisse. Mein Personalleiter meint allerdings das Gegenteil. Was ist nun richtig? Wem würden Sie Recht geben?

Antwort:

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es gibt Branchen. in denen die Branchenkenntnisse wichtiger sind als Fachkenntnisse. Dies hängt in erster Linie mit der Kunden-Lieferanten-Beziehung zusammen. In der Automobilbranche ist diese Beziehung wesentlich intensiver, als z. B. im Bereich Sondermaschinenbau. Automobilzulieferunternehmen sind von wenigen Kunden abhängig. Maschinenbauunternehmen oder auch Medizintechnikunternehmen haben eine große Anzahl von Kunden. Hier hat oftmals der größte Kunde nur einen Umsatzanteil von 1 %. Hier ist natürlicherweise das Kunden-Lieferanten-Verhältnis völlig anders, als wenn Sie einen Kunden haben, der 70 % Ihres Umsatzes erzielt. Man muss mit dieser Situation umgehen können.

Speziell auch in der Automobilindustrie wird zwischen Kunde und Lieferant eine harte Sprache gesprochen. Manche sagen auch, hier wird teilweise unter der Gürtellinie gekämpft. Wenn man nun aus einer Branche kommt, wo das Kunden-Lieferanten-Verhältnis eher harmonisch ist, dann hat man hier in der Regel zwar vielleicht kein fachliches, aber ein kulturelles Problem. Deshalb tun sich oftmals auch Qualitätsmanager aus dem Bereich Maschinenbau, Medizintechnik, Pharma etc. in der Automobilbranche sehr schwer. Die scheitern meistens nicht an ihrer fachlichen Kompetenz hinsichtlich Qualität, sondern am Klima. In den anderen Branchen ist es natürlich genau umgekehrt. Automobilqualitätsmanager tun sich im Maschinenbau oder in sonstigen Branchen leichter, da sie hier auf ein völlig entspannteres Umfeld stoßen.

Grundsätzlich gebe ich als Personalberater den Tipp, sich auch nicht zu sehr auf diese fachlichen Kompetenzen zu konzentrieren, sondern mehr den Menschentyp und die Persönlichkeit anzuschauen. Denn fachliche Kenntnisse kann man schulen, Persönlichkeit und Charakter können Sie nicht verändern. Deshalb stellt sich für mich nicht immer die Frage der Branche, sondern ausschließlich der Persönlichkeit. Passt ein Bewerber zur Unternehmenskultur und umgekehrt, passt die Unternehmenskultur zu dem Bewerber?

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video