nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.11.2009 Selbstständigkeit
Frage & Antwort

Selbständigkeit im Gesundheitswesen (Audit & Beratung)

Ich möchte gerne freiberuflich als Auditor und Unternehmensberater arbeiten. Zielgruppe im Bereich Audit (im Auftrag akkredierter Zertifizierer): Medizintechnik, Arztpraxen, Kliniken, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste. Zielgruppe im Bereich Beratung: wie oben. Leistungsportfolio: Personal- & Organisationsentwicklung, Qualitätsmanagement (Einführung und Aufrechterhaltung von Qulitätsmanagementsystemen) Ferner als ein weiteres Standbein existiert die Zulassung als Pflegesachverständiger an dem Landessozialgericht. Als Star und Cash Cow erachte ich momentan das Auditieren, möchte aber mittelfristig, nach Aufgabe des Arbeitnehmerverhältnisses, mehr Ressourcen in die Beratung investieren. Ist dies perspektivisch bedrachtet ein sinnvoller Weg?

Antwort:

Zuerst möchte ich Ihnen dazu gratulieren, dass Sie sich für das Thema Qualitätswesen interes-sieren und auch hier bereits Ausbildungen absolviert haben.

Das Thema Qualität ist ein absolut zukunftsorientierter Bereich, der auch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Wie ich allerdings Ihren Ausführungen entnehmen kann, haben Sie im Qualitätswesen derzeit nur theoretische Kenntnisse und wenig praktische Erfahrung. Das könnte schon ein Stolperstein in der Selbstständigkeit sein. Wenn Unternehmen Aufträge an freiberufliche Berater vergeben, möchten sie natürlich nicht nur, dass der Berater über eine theoretische Ausbildung verfügt, sondern sie fordern selbstverständlich eine mehrjährige Praxiserfahrung. Der Berater sollte dem Unternehmen ja wichtige Impulse geben, da reicht eine theoretische Ausbildung nicht aus. Hilfreich ist sicherlich, dass Sie einen so genannten Coach haben, der Ihnen in der Selbstständigkeit Hilfestellung gibt. Hier können Sie sicherlich sehr wertvolle Anregungen übernehmen.

Grundsätzlich ist es natürlich schon so, dass der Weg in die Selbstständigkeit ein großes Risiko darstellt. Wenn Sie den Weg in die Selbstständigkeit nur wählen, damit Sie mehr Geld verdienen, dass sollten Sie es lieber lassen. Wählen sie den Weg in die Selbstständigkeit, weil Ihnen die Aufgabenstellung liegt und weil Sie wirklich Unternehmen eine Hilfestellung geben möchten, dann ist dies der richtige Ansatz. Auf Grund der derzeitigen Wirtschaftssituation ist dies allerdings schon ein erhöhtes Risiko. In der Regel ist die Rückkehr in ein Festangestelltenverhältnis äußerst schwierig, weil Unternehmen natürlich sofort erkennen, dass hier ein Bewerber ist, der mit seinem Vorhaben gescheitert ist. Dies ist nicht unbedingt die beste Voraussetzung, um wieder in eine interessante Anstellung zu kommen.

Ich empfehle Ihnen sich hierüber nochmals intensiv Gedanken zu machen – wenn Sie sich hundertprozentig sicher sind, dass Sie mit Ihrer Dienstleistung und mit Ihrem Know-how den Unternehmen wirklich eine Hilfestellung geben können und Sie müssen sich auch sicher sein, dass dieses Leistungsangebot voll Ihren Stärken entspricht und dass Sie hier wirklich den Unternehmen einen Mehrwert bieten können. Wenn Sie davon hundertprozentig überzeugt sind, wird auch der Weg in die Selbstständigkeit gelingen. Sollten Sie hier Zweifel haben, dass sollten Sie das Vorhaben nochmals überdenken.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video