nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.12.2013 Selbstständigkeit
Frage & Antwort

Qualitätsmanagement als zweites Standbein?

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit habe ich viele Jahre in großen Konzernen gearbeitet und mich vor einigen Jahren selbstständig gemacht. Nun haben meine Auftraggeber auch ein Qualitätsmanagementsystem. Die Abläufe, Normen, Werkzeuge usw. sind mir alle hinlänglich bekannt und ich komme regelmäßig damit in Kontakt. Sollte ich mich vielleicht zusätzlich für das Qualitätsmanagement weiterqualifizieren? Ich könnte meinen Auftraggebern eine breiteres Kompetenzfeld bieten und sie noch umfassender unterstützen. Zertifizierungen und Auditierungen könnten dann auch von mir durchgeführt werden und die Unternehmen wären nicht gezwungen,, sich einen weiteren externen Spezialisten "kaufen" zu müssen. Wie sehen Sie die Chancen, durch eine weitere Vertiefung meiner Qualitätskenntnisse erfolgreich am Markt zu sein?

Antwort:

Auf Basis meiner langjährigen Erfahrung als Personalberater muss ich Ihnen ehrlich sagen, dass ich nichts davon halte, sich als externer Berater mit allzu breitem Portfolio aufzustellen. Aktuell werden Sie von Ihren Auftraggeber ja deshalb gebucht, weil Sie ein ausgewiesener Experte für Arbeitssicherheit sind. Hier scheint Ihnen also nicht so schnell jemand etwas vormachen zu können. Genauso verhält es sich auch bei den QM-Experten.

Viel eher würde ich Ihnen raten, sich in Ihrem Bereich weiter zu spezialisieren, um sich dort eine noch bessere Marktpräsenz zu verschaffen und eine gute Auftragsauslastung auch für die kommenden Jahre sicherzustellen. Fangen Sie an, sich breitgefächerter aufzustellen, so verlieren Sie in Ihrem eigentlichen Kerngebiet womöglich den Anschluss. Durch die Fokussierung auf zusätzliche Themen kann dies aufgrund der möglichen "Reizüberflutung" durchaus passieren.

Im Übrigen hat das Qualitätsmanagement durch den Boom in den letzten Jahren vermehrt Personen dazu verleitet, sich als freie Berater selbständig zu machen. Der Markt in diesem Bereich ist mehr als gesättigt. Gerade in der heutigen Zeit, in der Unternehmen auch bei Einstellungen für feste Expertenfunktionen zurückhaltender geworden sind, bietet sich für selbständige Berater die Chance, dort tätig zu werden. Allerdings auch nur dann, wenn diese als echte Experten in ihrem Bereich gelten. Halbwisser sind von Unternehmen besonders auf freiberuflicher Basis nicht gewünscht.

Ich rate Ihnen dringend davon ab, sich außerhalb Ihres Kompetenzbereiches weiterzubilden. Nehmen Sie Qualifizierungen besser innerhalb der Arbeitssicherheit vor. Interessante Optionen bieten sich hier auch Ihnen. So können Sie Weiterbildungen im Bereich SCC / OHSAS 18001 machen und diese dann im Rahmen Ihres bereits vorhandenen Portfolios anbieten. Das Qualitätsmanagement als 2. Standbein zu integrieren halte ich für schwierig und lässt Ihren Ruf als Experte schwinden. Je mehr Bereiche ein Berater abdeckt, desto weniger kann er spezialisiert sein und genaue Detailkenntnisse nachweisen. Bilden Sie sich in Ihrem Bereich weiter, und halten Sie Ihre Expertenstelle!

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video