nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.04.2018 Gesetzliche Bestimmungen
Frage & Antwort

Passen Qualitätsmanagement und Datenschutz zusammen?

Ich arbeite als Qualitätsmanager in einem Dienstleistungsunternehmen. Zu meinen Aufgaben gehört die Betreuung des integrierten Managementsystems auf Basis der ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001. Ich verstehe mich nicht nur als Normenverwalter, sondern vor allem auch als Qualitätsgestalter. Mich interessieren deshalb nicht nur die Themen rund um die Normen, sondern auch andere Belange, die das Unternehmen tangieren.

Es gibt nun im Mai 2018 eine neue Regelung für den Datenschutz. Hier sind die Anforderungen ja wesentlich umfassender geworden. Macht es Sinn, dass ich als Managementbeauftragter auch Datenschutzbeauftragter werde?

Antwort:

Bei den neuen Datenschutz-Regelungen, die ab Mai 2018 in Kraft treten, müssen Unternehmen genau darauf achten, dass sie diese europaweiten Vorschriften exakt einhalten. Bei Verstößen ist mit einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen. Das ist dann kein Kavaliersdelikt mehr, sondern wird richtig teuer. Viele Unternehmen betrachten den Datenschutz noch als total lästige Angelegenheit und haben auch oftmals keine Vorkehrungen getroffen. Diese Unternehmen laufen Gefahr, dass sie hier ernsthafte Probleme bekommen können.

Ich halte es deshalb auf jeden Fall für sinnvoll, dass es im Unternehmen einen Mitarbeiter gibt, der sich um diesen Datenschutz kümmert und der auch die notwendigen Maßnahmen einleitet und darüber hinaus auch das notwendige Fingerspitzengefühl besitzt, diee praxisorientiert umzusetzen. Qualitätsmanager haben nach meiner Auffassung die besten Voraussetzungen. Ich empfehle Ihnen deshalb auf jeden Fall, dieses Thema anzupacken und nach Möglichkeit auch die Anforderungen in das integrierte Managementsystem einzubauen. Damit Sie in allen neuen Regelungen fit sind, empfehle ich Ihnen auch hier eine Weiterbildung. Viele Veranstalter bieten hier sehr gute Seminare an.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video