nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.02.2012 Weiterbildung
Frage & Antwort

Nachtrag zu: Selber QMB werden um Zertifizierungskosten einzusparen?

Hallo und Entschuldigung,
ich habe mich wohl etwas ungünstig ausgedrückt. Ich meinte, ob ich mit einem Seminar und TÜV-Prüfung die BERATUNGSKOSTEN senken bzw. einsparen könnte. Uns wurde von einer Firma ein Paket angeboten, das bis zur eigentlichen Zertifizierung allein 8.500 Euro verschlingen sollte (bei 6 Mitarbeitern). Und genau da würde ich gerne etwas reduzieren.

Antwort:

Der Aufwand ein QM-System einzuführen ist nicht unbedingt mit der Unternehmensgröße gekoppelt. Es ist richtig, dass in kleinen Unternehmen der Kostenanteil pro Mitarbeiter wesentlich größer ist, als in mittleren oder großen Unternehmen. Welcher Aufwand mit dem Aufbau eines QM-Systems verbunden ist, hängt letztendlich auch von den Produkten oder den Prozessen im Unternehmen ab. Selbstverständlich können Sie ein QM-System auch selbst installieren. Vermutlich benötigen Sie hier aber schon eine entsprechende Ausbildung. Diese Ausbildung wird sicherlich auch einige tausend Euro kosten.

Wenn Sie in der Lage sind, sich ein Know-how selbst anzueignen, gibt es hier natürlich auch umfangreiche Fachliteratur. Hier könnten Sie natürlich auch nochmals Kosten einsparen. Ob jetzt nun die 8.500 Euro als Beratungskosten gerechtfertigt sind, kann ich so nicht abschätzen, denn wie bereits oben erwähnt, hängt dies von den Produkten und Prozessen im Unternehmen ab. Ich könnte Ihnen nur empfehlen, sich einfach noch verschiedene Alternativangebote einzuholen. Es gibt zwischenzeitlich eine große Anzahl von Beratungsunternehmen, die Unternehmen beim Aufbau eines QM-Systems unterstützen.

Es gibt auch viele Qualitätsmanager, die nebenberuflich Unternehmen unterstützen. Das sind sicherlich wesentlich günstigere Möglichkeiten. Unter Umständen können Sie hier durch eine externe Unterstützung vielleicht von einem Kostenpart von 2.000 - 3.000 Euro ausgehen. Ich würde Ihnen hier auf jeden Fall empfehlen, den Markt genauer abzuprüfen.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video