nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.03.2018 Suche
Frage & Antwort

Nach welchen Kriterien wählen Unternehmen neue Qualitätsmanager aus?

Wenn man heute Stellenanzeigen für Qualitätsmanager liest, dann kann man feststellen, dass sowohl die Aufgabe als auch die Anforderungen oftmals sehr identisch sind. Die Auflistungen können ja auch gar nicht so unterschiedlich sein, da das Ergebnis der Arbeit der Qualitätsmanager fast immer gleich ist. Bei den Anforderungen verhält es sich ähnlich. Für mich stellt sich nun die Frage, wenn diese Stellenausschreibungen fast alle gleich klingen, nach welchen Kriterien wird denn nun ausgewählt? Gibt es hier Kriterien, die in die Stellenausschreibungen nicht aufgenommen werden?

Antwort:

Unternehmen wählen neue Mitarbeiter nicht nur nach dem Aufgabenprofil und der Qualifikation aus, sondern vor allem auch nach den sogenannten Soft Skills. Meine Erfahrung zeigt, dass Qualitätsmanager in einem neuen Unternehmen mit einer neuen Aufgabenstellung nicht an den fachlichen Kriterien scheitern, sondern an der Persönlichkeit.

In der Vergangenheit haben Unternehmen sehr großen Wert auf die fachlichen Qualifikationen gelegt. Heute achtet man sehr stark darauf, ob eine Persönlichkeit zur Unternehmenskultur passt und umgekehrt. Die sogenannten weichen Faktoren spielen eine wesentlich größere Rolle. Hat jemand z. B. 20 Jahre in einem Großkonzern gearbeitet und sich da auch sehr wohl gefühlt, dann tut er sich vermutlich in einem kleinen inhabergeführten Unternehmen schwer. Er findet hier oftmals eine völlig andere Unternehmenskultur vor.

Die Passung des richtigen Kandidaten ist heute die wesentliche Aufgabe des Personalmanagers. Fachliche Schwächen kann man durch Weiterqualifizierungsmaßnahmen ausgleichen. Passt allerdings der Charakter nicht in das Unternehmen, dann haben Sie keine Chance einer Veränderung. Die Auswahlkriterien für neue Qualitätsmanager basieren deshalb nicht nur auf dem klar definierten Stellenprofil, sondern ganz stark auf den weichen Faktoren.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video