nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.08.2011 Weiterbildung
Frage & Antwort

Mechatroniker mit Fachhochschulreife

Sehr geehrter Herr Weber,

ich bin ausgelernter Mechatroniker mit ca. zwei Jahren Berufserfahrung als Servicetechniker im Dienstleistungsbereich. Ich bin 25 Jahre alt und besitze als zusätzliche Qualifikation eine Fachhochschulreife.

In meiner Ausbildung fand ich damals schon QM & QS, welches als Inhalt in der Lehre extrem zu kurz kam, sehr interessant. Ich würde mich in diese Richtung gerne weiterbilden, doch weiß ich nicht, in wie weit meine Qualifikationen reichen.

Welcher Weiterbildungsgrad wäre für meine Qualifikationen sinnvoll? Qualitätsassistent Technik, Qualitätsbeauftragter, interner Auditor oder Qualitätsmanager?

Eine andere Frage bezieht sich auf die Institutionen & Zertifikate. Ich habe Lehrgangsangebote von DGQ, ILS und SGD gefunden. Sind die Lehrgänge von DGQ qualitativ besser als die Lehrgänge der Konkurrenz? Und sind die DGQ-Zertifikate anerkannter in der Wirtschaft als die TÜV-Zertifikate?

Ich bin mir bewusst, dass es ein großer Unterschied ist, dass DGQ einen normalen Lehrgang anbietet und die anderen Fern-Lehrgänge anbieten. Doch verunsichern mich die preislichen Unterschiede und dass zwar bei den anderen Anbietern erwähnt wird, dass sie wirtschaftlich anerkannt sind, ich dennoch nicht viele Referenzen gefunden habe, die das bestätigen.

Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe und würde mich über eine Antwort freuen.

Antwort:

Sie haben recht, dass in der Regel in der Grundausbildung Qualität nur sehr stiefmütterlich be-handelt wird. Man muss sich deshalb die Kenntnisse im Bereich Qualität wirklich durch separate Kurse aneignen. Grundsätzlich gibt es natürlich Unterschiede zwischen den Weiterbildungsinsti-tuten. Es ist natürlich schon auch ein grundlegender Unterschied, ob Sie ein offenes Seminar besuchen oder einen Fernlehrgang absolvieren. Unternehmen favoritisieren natürlich schon Lehrgänge, wie zum Beispiel DGQ, TÜV, etc. Zwischen diesen namhaften Weiterbildungsinstitu-ten gibt es keinen zu großen Unterschied. Hinsichtlich eines Fernlehrganges wäre ich eher skeptisch. Ich empfehle Ihnen, dass Sie sich einmal klar ihr Ziel definieren. Welche Aufgaben möchten Sie zukünftig im Bereich Qualität ausüben und auch welche Funktion streben Sie an.

Wichtig sind hier die Aufgabe und auch die Branche. Wie Sie sicherlich wissen, gibt es sehr unterschiedliche Branchennormen. Qualität ist eben nicht nur branchenübergreifend, sondern es gibt hier schon verschiedene branchenspezifische Unterschiede. Deshalb mein Tipp. Überlegen Sie sich exakt, welche Tätigkeit Sie ausüben möchten. Hier müssen Sie vor allem zwischen dem strategischen Qualitätsmanagement und der operativen Qualitätssicherung unterscheiden.

Dann sollten Sie sich überlegen, in welchem Branchenbereich Sie tätig werden möchten und dann schauen Sie sich bitte die Kurse ganz genau an. Vor allem sollten Sie auch berücksichtigen, an welchem Ort die Seminare durchgeführt werden, denn zu den Seminargebühren kommen natürlich noch Reisekosten und sonstige Unterbringungskosten hinzu. Wie bereits erwähnt ist zwischen den namhaften Seminarveranstaltern der Unterschied nicht so extrem groß, deshalb sollten Sie hier eher auf Wohnortnähe achten. Fernlehrgänge würde ich nicht unbedingt empfehlen.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video