nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.04.2018 Bewerbung
Frage & Antwort

Kann ich mich auch anonym bewerben?

In verschiedenen Zeitungen habe ich gelesen, dass es vor allem im Ausland sogenannte anonyme Bewerbungen gibt. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann zählt hier der mögliche Bewerber nur seine Tätigkeiten und Fachkenntnisse auf. Er gibt weder seinen Namen noch nähere Angaben preis. Nach meinem Kenntnisstand wird auch in Deutschland über eine anonyme Bewerbung diskutiert. Kann man dies heute schon anwenden?

Antwort:

Es ist richtig, dass es eine anonyme Bewerbung gibt und auch in Deutschland diskutiert wird. Die Diskussion zielt vor allem daraufhin, dass sogenannte benachteiligte Gruppen die gleichen Chancen erhalten wie andere Bewerber. Dies ist die Theorie. Die Praxis sieht allerdings völlig anders aus. Unternehmen haben immer klare Vorstellungen, welche Mitarbeiter sie suchen. Spätestens wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, kann das Unternehmen erkennen, wer sich hier konkret beworben hat. Sie können also langfristig nichts verbergen. Es ist nach meiner Auffassung auch ein totaler Irrglaube, dass man dadurch die Chancen erhöht. Unternehmen haben eine klare Erwartungshaltung. Wenn diese nicht erfüllt wird, dann wird auch nicht eingestellt.

Ich rate Ihnen deshalb von einer anonymen Bewerbung in Deutschland dringend ab. In anderen Ländern mag das anders sein. Hierzulande tendieren allerdings Ihre Chancen, überhaupt zu einem Gespräch eingeladen zu werden, gegen Null.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video