nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.05.2017 Karriere
Frage & Antwort

Jobeinstieg: Wie gestalte ich meine berufliche Entwicklung?

Hallo Herr Weber,
erst einmal vielen Dank für Ihre immer tollen und ausführlichen Antworten! Im Forum zu stöbern ist jedes Mal eine Freude für mich!

Ich bin momentan Student und schreibe gerade meine Masterarbeit. Da ich während des Studiums ein wenig Geld verdienen und Praxiserfahrung sammeln wollte, habe ich und tue es immer noch, nebenher als Werkstudent bei einem kleinen mittelständischen Unternehmen gejobbt. (200-300 Mitarbeiter). Ich bin nun seit 2 Jahren im Qualitätsmanagement tätig, habe schon ein paar kleine Schulungen, wie z.B. FMEA etc. erhalten und übe diese auch in der Firma aus. Mich interessiert besonders die Optimierung der Abläufe, Kombinationen von IT Infrastruktur mit Datenauswertung und die Fehlersuche. Mir wurde nun eine Anstellung als "typischer" Qualitätsingenieur angeboten. Da die Führung sehr locker ist, kann ich, falls ich das Angebot annehme, meine Tätigkeitsfelder fast gänzlich selbst bestimmen. Im Prinzip tue und lasse ich im Moment schon was ich will.

Sie sprechen nun immer von einem Umbruch im QM und einem großen Wandel. Zu dem empfehlen Sie den Personen ihre berufliche Entwicklung und vor allem Schulungen, Qualifikationen etc. gezielt zu Planen. Ich habe nun relativ freie Hand bei der Planung meiner Entwicklung, weiß aber nicht, welche Richtung in Zukunft stark gefragt sein Könnte.

Welche Bereiche empfehlen Sie mir? Ich würde gerne das QM mit moderner IT verbinden. Meine Masterarbeit war eine reine IT-Entwicklung und ich habe vier Jahre als IT-Administrator nebenberuflich gearbeitet. Ich hoffe durch die Kombination von IT, QM und meinem Maschinenbaustudium eine solide Basis für die Zukunft zu schaffen.

Antwort:

Vorab herzlichen Dank für Ihre freundlichen Worte. Wenn Sie nun eine Tätigkeit haben, wo Sie Ihre Tätigkeitsfelder fast selbst bestimmen können, dann sind Sie in einer extrem guten Ausgangssituation.

Es ist in der Tat richtig, dass es speziell im Qualitätsmanagementbereich einen großen Wandel gibt. Qualitätsmanagement bedeutet optimale Unternehmensorganisation. Hier spielt vor allem auch die IT eine ganz entscheidende Rolle. Ihre Kombination aus IT, QM und Maschinenbaustudium ist nach meiner festen Überzeugung die beste Voraussetzung, um sich zu einem digitalen Qualitätsmanager zu entwickeln. Qualitätsmanager haben derzeit eine einmalige Chance, an der Neugestaltung der Unternehmen mitzuarbeiten. Die meisten erkennen allerdings diese Möglichkeit nicht und gehen nach wie vor ihren klassischen Weg des herkömmlichen Qualitätsbereiches. Dieser Bereich wird sich allerdings dramatisch verändern.

Vom Qualitätsmanager werden in Zukunft andere Qualifikationen erwartet. Hier spielen IT-Themen eine Rolle oder auch Themen wie Design Thinking etc. Es gibt im Zuge der Digitalisierung viele neue Managementmethoden. Qualitätsmanagement richtig verstanden, bedeutet Unternehmen auch für die Zukunft hin auszurichten. Dies haben viele Qualitätsmanager in der Vergangenheit in dieser Form in der Regel nicht wahrgenommen. Sie haben nun eine einmalige Chance, diesen Wandel nicht nur zu begleiten, sondern auch aktiv mitzugestalten.

Ich empfehle Ihnen deshalb, sich in Richtung Digitalisierung/IT weiter zu qualifizieren und vor allem Qualitätsmanagement unter dem Gesichtspunkt „optimale Unternehmensorganisation“ zu betrachten und nicht nur die Erreichung eines Zertifikates im Fokus zu haben. Qualitätsmanager, die Organisation verstehen und die eine Digital-Kompetenz besitzen, werden die großen Gewinner der Zukunft sein.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video

Whitepaper Risikomanagement

Jetzt kostenlos herunterladen!