nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.08.2011 Weiterbildung
Frage & Antwort

Ist ein 4-monatiger Lehrgang beim TÜV (intigrierte Managementsysteme, beeinhaltet QMF, QMB, QMA, UMF, UMB, UMA, Teil Arbeitsschutz, Projekt- und Prozessmanagement, Business-Englisch, Präsentation, etc.) für ca. 8.000 EURO lohnenswert?

Was halten Sie von einer Laufbahn im QM / UM-Bereich für mich? Ich habe Prüfmittelüberwachung eigenständig in meinem Labor im Jahr 2000 aufgebaut. Auch die Abläufe von Audits kenne ich. Ebenfalls habe ich interne kleine Schulungen gegeben.

Es gibt die Möglichkeit für ca. 8.000 EURO einen 4-monatigen Lehrgang beim TÜV (intigrierte Managementsysteme, beeinhaltet QMF, QMB, QMA, UMF, UMB, UMA, Teil Arbeitsschutz, Projekt- und Prozessmanagement, Business-Englisch, Präsentation, etc.) zu absolvieren. In Einzel-Modulen müsste ich mind. 16.000 EURO rechnen.

Der Kurs ist jedoch leider nicht in meiner Heimatstadt. Dazu kommen noch Unterkunfts-, Fahrtkosten und die laufenden Kosten in der Heimatstadt. Unterstützung bekomme ich keine, so dass ich mit einer Summe von 18.000 EURO rechne. Vorteilhaft ist, dass es kompakt ist und in einem Stück absolviert werden kann. Insg. 7 Prüfungen sind abzulegen, Stück für Stück nach jedem Modul.

Wie schätzen Sie meine Chancen nach diesem Lehrgang im QM-Bereich in leitender Position ein? Lohnt sich diese Investition?

Wie kommt es bei Arbeitgebern an, wenn ich meinen Job kündige, um diesen Kurs zu besuchen und auch selbst zahle?

Hätte ich auch ohne diesen Lehrgang eine Chance im QM-Bereich tätig zu werden?

Ich möchte gerne zurück in die Lebensmittelindustrie im QM-Bereich, jedoch in gehobener Position und nicht mehr als kleine Laborantin arbeiten. Zudem bin ich des Öfteren aufgrund Überqualifikation abgelehnt worden.

Ich habe Bedenken, da ich in meinem erlernten Beruf lange nicht gearbeitet habe. Die ISO Normen, Umweltrecht, etc. haben sich verändert. Ich benötige den aktuellen Stand.

Was würden Sie mir empfehlen? Auf welche Stellen sollte ich mich bewerben? Welche Möglichkeiten habe ich sonst noch? Reicht eine QM-Laufbahn auch aus und wenn ja, wie weit sollte man diese führen, um Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben?

Antwort:

Aufgrund Ihres geschilderten Lebenslaufes glaube ich nicht, dass Sie aufgrund des angegebenen Lehrganges automatisch eine Führungsposition erhalten. Die theoretischen Ausbildungen werden oftmals falsch eingeschätzt. Unternehmen entscheiden nicht nach theoretischen Ausbildungen, sondern in erster Linie nach der Grundausbildung und dem beruflichen Werdegang.

Sicherlich ist diese Ausbildung sehr gut – das möchte ich überhaupt nicht in Frage stellen. Ob es Ihnen allerdings wirklich weiterhilft, möchte ich an dieser Stelle bezweifeln. Wie Sie angeben, müssen Sie hier sehr viel Geld investieren. Bedenken Sie bitte, dass Sie aufgrund dieser Ausbildung nicht automatisch eine Führungsposition erhalten und somit auch keine Möglichkeit haben, das investierte Geld relativ kurzfristig wieder zurückzuerhalten. Ich empfehle Ihnen genau zu überlegen, welche zukünftige Position Sie definitiv anstreben.

Sie waren in der Vergangenheit mehr im Labor tätig. Die jetzige Ausbildung zielt eher in Richtung Systemorientierung. Bitte glauben Sie nicht, dass Sie nur aufgrund dieser Ausbildung hier automatisch eine Position erhalten. Definieren Sie einmal ganz exakt Ihr Ziel - welche Position möchten Sie erreichen - und definieren Sie dann die Ausbildungsinhalte. Wie bereits oben erwähnt, glaube ich nicht, dass Ihnen diese Ausbildung mit diesem Aufwand wirklich die Tür für die Zukunft öffnet.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video