nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2016 Unternehmensstrategie
Frage & Antwort

Haben Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data Auswirkungen auf die Qualität?

Ich bin Qualitätsleiter im Automotivebereich. Unser Geschäftsführer hat letztens angefragt, ob ich bereits Konzepte entwickelt hätte, um Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data zu begegnen. Meiner Meinung nach ist das ein Thema für unseren IT-Manager, ich fühle mich hier gar nicht zuständig. Oder hat das Thema doch auch mit der Qualität und mir zu tun?

Antwort:

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data ausschließlich den IT-Bereich betreffen. Das absolute Gegenteil ist der Fall. Diese Veränderungswelle, die da auf uns zu und teilweise schon über uns drüber rollt, betrifft alle Unternehmensbereiche und wird die gesamte Wirtschaft radikal verändern.

Die Wucht, mit der uns das Thema treffen wird und dass sich einfach alles verändern wird, haben aber viele Firmen noch nicht erkannt. Wenn sich alle vernetzen und jeder mit jedem kommuniziert, dann wird das einen immensen Einfluss auf uns haben und ganze Organisationsstrukturen verändern. Qualitäter müssen jetzt aktiv werden und dürfen diesen Trend auf keinen Fall verschlafen.

Eine weitreichende Änderung aller Prozesse wird selbstverständlich auch im Bereich Qualität Veränderungen nach sich ziehen. Diese werden so markant sein, wie sie kein anderes Thema mit sich bringt. Ich rate Ihnen daher, im Qualitätsbereich radikal alle Strukturen in Frage zu stellen, Trends zu erkennen und ganz neue Konzepte zu entwickeln. Ich gebe Ihnen folgenden Tipp: Wenn Sie schon heute Antworten suchen auf die Fragen, die Ihre Kunden morgen stellen werden, dann sind Sie im Qualitätswesen auf Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data vorbereitet.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video