nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.04.2019 Arbeitsrechtliches
Frage & Antwort

Gelten für Qualitätsingenieure andere Kündigungsfristen?

In meinem Freundeskreis wurde vor kurzem diskutiert, welche Kündigungsfristen für Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Berufen gelten? Es wurde von einigen Teilnehmern die Auffassung vertreten, dass nicht jede Berufsgruppe dieselben Kündigungsfristen hat. Für mich ist nun interessant: Gelten für Qualitätsingenieure besondere Kündigungsfristen?

Antwort:

Ich kann Sie beruhigen! Für Qualitätsingenieure gelten keine besonderen Kündigungsfristen. Grundsätzlich gibt es für bestimmte Berufsgruppen nicht automatisch andere gesetzliche Regelungen. Zu beachten ist aber, dass Kündigungsfristen von Seiten der Arbeitnehmer und des Arbeitgebers unterschiedlich sein können.

Für Sie als Arbeitnehmer gelten prinzipiell drei Faktoren:

  • Arbeitsvertrag,
  • Tarifvertrag,
  • die gesetzlichen Kündigungsfristen.

Wir haben in Deutschland Vertragsfreiheit, sodass eine Kündigungsfrist zwischen einem Arbeitnehmer und einem Arbeitgeber in einem Arbeitsvertrag auch frei verhandelt werden kann. Voraussetzung ist allerdings, dass der Tarifvertrag bzw. die gesetzlichen Kündigungsfristen eingehalten werden. Haben Sie keine diesbezügliche Regelung in Ihrem Arbeitsvertrag, dann gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Die gesetzliche Kündigungsfrist in Deutschland beträgt derzeit vier Wochen. Entweder zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Monats (§ 622 I 1). Man muss hier allerdings bedenken, dass es sich nicht um vier Wochen, sondern um 28 Tage handelt und nicht etwa um einen kompletten Kalendermonat.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video