nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.02.2009 Weiterbildung
Frage & Antwort

Fortbildung zum Qualitätsbeauftragten, ja oder nein?

Ich arbeite seit 5 Jahren in der Automobilzuliefererbranche und bin am überlegen, ob es Sinn macht, wenn ich mich zum Qualitätsbeauftragten weiterbilde.

Leider sind diese Positionen in unserer Firma besetzt und ich werde auch nicht von meiner Firma unterstützt, also müsste ich mich anderweitig umschauen. Macht es überhaupt Sinn diesen Schritt zu wagen ohne abgeschlossenes Studium oder Meistertitel? Oder wäre es rausgeschmissenes Geld und ich bekomme eh keinen Job, da ich dann nur wenig Erfahrung habe? Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort:

Grundsätzlich ist es immer sinnvoll eine Fortbildung zu absolvieren. Sie sollten sich aber im Vorfeld im Klaren sein, welches Ziel Sie damit erreichen möchten. Es gibt zwischenzeitlich im Qualitätsbereich eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten. Qualitätsmanagement ist mittlerweile auch ein recht breites Betätigungsfeld. Es gibt nicht die Ausbildung zum Qualitäter, die alle Bereiche umfasst. Sie sollten sich deshalb am Anfang klar Ihr Ziel definieren und danach Ihre Ausbildungsmöglichkeiten abprüfen.

Wenn in Ihrem jetzigen Unternehmen ein Aufstieg nicht möglich ist, dann sollten Sie aber auch von vorne herein wissen, dass Sie dann unter Umständen auch einen Stellenwechsel ins Auge fassen müssen. Dies sind alles Aspekte, die Sie im Vorfeld klar abklären müssen. Ansonsten kann es Ihnen wirklich passieren, dass Sie dies umsonst machen.

Generell empfehle ich Ihnen allerdings schon eine Weiterbildung im Qualitätsmanagementbereich, allerdings wie bereits oben erwähnt sehr zielgerichtet und darauf hin ausgerichtet, was Sie in Zukunft wirklich machen möchten.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video