nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.09.2005 Weiterbildung
Frage & Antwort

Ausbildung QM vs. Dipl. Kauffrau

Sehr geehrter Herr Lobinger,
seit ca. einem Jahr bin ich in meinem Unternehmen - einem CallCenter - als Qualitätsbeauftragte tätig. Durch meine vorherigen Aufgaben - Personalentwicklung und Projektmanagement seit 2001 - verlagern sich je nach Bedarf meine Arbeitsschwerpunkte.
Derzeit konzentriere ich mich auf die Tätigkeit als QM. Gerne möchte ich auch diese Tätigkeit qualifiziert ausfüllen. Daher überlege ich derzeit bzgl. einer geeigneten Ausbildung. Mein persönliches Interesse geht in eine Fernstudienrichtung (als Diplomkauffrau - Dauer 4 Jahre). Nach einer Internetrecherche habe ich jedoch zugeschnittene Ausbildungen (DGQ oder TÜV) zur Qualitätsbeauftragten entdeckt. Wie beurteilen Sie die Ausbildungen (anerkannte Abschlüsse) der DGQ und TÜV? Würden Sie jemanden, der sich in den Bereich QM einarbeitet, empfehlen, die Ausbildung zur Dipl.Kauffrau anzustreben oder ist diese zu "praxisfremd"?
Über Ihre Antwort freue ich mich.

Antwort:

Die Ausbildung zur Dipl. Kauffrau ist sicherlich keine Ausbildung, die speziell die Einarbeitung in den Qualitätsmanagementbereich fördert. Falls Sie Interesse haben, sich speziell in den Bereich QM einzuarbeiten, würde ich die Weiterbildungsangebote der TÜV-Akademien oder der DGQ empfehlen. Diese Weiterbildungen können Sie mit entsprechenden Zertifikaten abschließen. Die Weiterbildungsseminare sind allerdings nicht vergleichbar mit einer vierjährigen Ausbildung zur Dipl. Kauffrau. Diese Ausbildung ermöglicht Ihnen aus meiner Sicht ein breiteres Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und eröffnet möglicherweise neue Perspektiven. Sie stehen also vor der Entscheidung sich zu spezialisieren mit „kleinen“ Weiterbildungsmaßnahmen oder nochmals einen großen Schritt mit einer umfassenden Ausbildung zu tun. Welchen Weg Sie einschlagen, hängt von Ihren Zukunftsvorstellungen ab. Mit der Ausbildung zur Dipl. Kauffrau erhalten Sie jedoch keine weiterführende spezielle Ausbildung in den Bereich Qualitätsmanagement.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video