nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.01.2016 Karriere
Frage & Antwort

Aus dem Qualitätswesen in eine abteilungsübergreifende Führungsposition?

Meine Frage bezieht sich auf die Aufstiegsmöglichkeiten im Bereich des Qualitätswesens. In etlichen Foren und Gesprächen, u.a. auch mit Personalleitern, habe ich unterschiedliche "Meinungen" gelesen und gehört.

In einigen Unternehmen ist das QM ein sehr umfangreiches Geschäftsfeld ist und daher äußerst förderlich für die eigenen Kompetenzen auf technischer Ebene als auch im sozialen Umgang mit Mitarbeitern und Vorgesetzten aller Hierarchieebenen eines produzierenden Unternehmens.

In anderen Unternehmen wird das QM als Randorgan eines Unternehmens gesehen und arbeitet an den kommerziellen Interessen vorbei. Folglich büßen QM-Mitarbeiter systematisch an Verantwortung, Ansehen und nicht zuletzt auch an Aufstiegschancen ein.

Wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ist es, aus dem Qualitätswesen heraus eine abteilungsübergreifende Führungspositionen einzunehmen?

Antwort:

Ihre Frage lässt sich nicht einfach in ein paar Sätzen beantworten. Grundsätzlich ist es so, dass das Qualitätswesen und damit auch der Beruf des Qualitätsmanagers einem starken Wandel unterliegen. Vor zwei Jahren habe ich in der QZ einen Artikel veröffentlicht, mit dem Thema "Auslaufmodell Qualitätsmanager". Ich habe darauf hingewiesen, dass das Berufsbild des Qualitätsmanagers in Zukunft völlig anders aussehen wird. Der damals aufgezeigte Trend hat sich nun eindeutig in der Praxis bestätigt.

Man muss grundsätzlich einmal zwischen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement unterscheiden. Beide Themen haben an Komplexität in der letzten Zeit stark zugenommen und können somit auch nicht mehr von einer Person, bzw. einer Stelle verantwortet werden. Das Thema Qualitätssicherung ist sehr technisch- und produktorientiert. Hier sehe ich in der Tat geringere Zukunftsperspektiven. Das Thema Qualitätsmanagement ist allerdings sehr zukunftsorientiert.

Der "neue Qualitätsmanager" wird sich auch mit wesentlich mehr Aufgaben, als die reine Verwaltung von Normen beschäftigen. Der "neue Qualitätsmanager" ist immer mehr und mehr der Organisationsmanager im Unternehmen. Zu dessen Verantwortungsbereich zählt nicht nur das Thema Qualität, sondern die neuen Themen wie Umwelt, Nachhaltigkeit, Compliance Management, IT-Sicherheit etc.

Man wird deshalb nicht nur von einem Qualitätsmanagementsystem in Zukunft sprechen, sondern von einem Managementsystem, das alle Bereiche im Unternehmen umfasst. Dazu zählen auch die neuen Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Big Data etc.

Für diese Aufgaben wird auch ein neuer Menschentyp gesucht. Hier benötigen die Unternehmen weniger den technikorientierten Manager, sondern die Persönlichkeit, die eine gesamte Organisation entwickelt und optimiert. Diese Funktionen sind dann zum einen schon sehr weit oben in der Unternehmenshierarchie angesiedelt, als auch auf der anderen Seite das Sprungbrett für Top-Positionen in Unternehmen. Dieser Trend ist eindeutig zu erkennen.

Nicht alle Unternehmen und alle Branchen werden ihre Unternehmen so organisieren. Deshalb sind auch die Branche und das einzelne Unternehmen für Ihre weitere Karriereplanung von entscheidender Bedeutung. Grundsätzlich kann ich sagen, dass der neue Qualitätsmanager extrem gute Karrierechancen hat. Dies wird eines der interessantesten Berufsbilder generell in allen Unternehmen.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video