nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.07.2020 Karriereberatung
Frage & Antwort

Alter von Freelancern im Qualitätsmanagement

Mit 71 Jahren fühle ich mich noch rüstig genug, um als Berater im QM-Bereich tätig zu sein.

Jedoch stelle ich fest, dass nach meinem 70-ten Geburtstag keine Angebote mehr kommen und auch meine Akquise nicht von Erfolg gekrönt ist.
Bin ich zu alt?

Antwort:

Die von Ihnen geschilderte Situation hat nur bedingt etwas mit Ihrem Alter zu tun. Der Markt für Freelancer im Qualitätswesen ist, wie auch der Arbeitsmarkt für festangestellte Qualitäter, geprägt von Angebot und Nachfrage. In den letzten Jahren war die Nachfrage nach Qualitätsmanagern deutlich größer, als Personen zur Verfügung standen. Dies traf sowohl für Festangestellte als auch für Interimsmananger zu. Unternehmen hatten deshalb meistens keine Auswahlmöglichkeiten.

In der Zwischenzeit (seit Mitte 2019) hat sich aber die Lage völlig geändert. Insbesondere seit einigen Monaten gibt es deutlich mehr beschäftigungssuchende Qualitätsexperten, als offene Stellen bzw. Freelancerprojekte. Eine Kündigungswelle in diesem Bereich hat bereits eingesetzt. Nachdem es kaum eine Nachfrage nach festangestellten Qualitätsmanagern gibt, versuchen immer mehr Qualitäter als Interimsmanager bzw. Freelancer tätig zu werden. Interim Management im Qualitätsmanagement ist zwar ein Wachstumsmarkt – die Anzahl der Interimer bzw. Freelancer wächst aber deutlich stärker. Die Folge ist ein Verdrängungswettbewerb und Unternehmen können aus einem großen Angebot auswählen.

Wenn Qualitäter also keinen Job bzw. kein Projekt erhalten, dann hat dies nichts mit Qualifikation oder Alter zu tun, sondern ganz einfach damit, dass es zu wenig Positionen/Projekte gibt. Eine solche Situation ist für viele Arbeitnehmer neu – man muss sich aber daran gewöhnen. Der Arbeitsmarkt für Qualitätsmanagement ist einem starken Wandel unterworfen und es werden vermutlich jetzt und in Zukunft deutlich weniger Qualitätsmanager benötigt.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video