nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.11.2017 Bewerbung
Frage & Antwort

Initiativbewerbung: Wann, wo, wie am besten?

Zum Jahresende machen sich viele Firmen intensivere Gedanken um ihre Personalplanung. Ist daher das Jahresende der bessere Zeitpunkt für eine Initiativbewerbung, oder doch der Jahresanfang? Und sollte man dazu, wenn vorhanden, das Bewerberportal auf der Homepage nutzen oder doch lieber die klassische Form per Brief oder Mail? Reicht dabei ein aussagekräftiges Anschreiben oder sollte man der Initiativbewerbung gleich weitere Unterlagen beilegen?

Antwort:

Eine Initiativbewerbung muss noch professioneller als eine klassische Bewerbung aufgebaut werden, denn Sie müssen unter Umständen auch den Bedarf erst wecken. Wenn ein Unternehmen selbst bereits Stellenanzeigen schaltet, hat es in der Regel dringend Bedarf. Hier kommen unter Umständen auch Bewerber zum Zuge, die nicht ganz so gut passen. Eine Initiativbewerbung hat allerdings einen noch wesentlich höheren Anspruch.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt für eine Initiativbewerbung. Nicht empfehlen würde ich allerdings, die Bewerbung einige Tage vor Weihnachten oder zwischen den Feiertagen zu versenden.

Ich würde Ihnen empfehlen, die Bewerbung per E-Mail an einen direkten Ansprechpartner zu senden. Die Bewerberportale sind für die klassischen Stellenausschreibungen gedacht. Eine Initiativbewerbung geht hier in der Regel unter, da sie mit keiner aktuellen Stellenausschreibung in Verbindung gebracht werden kann.

Das Anschreiben muss kurz und interessant sein. Sie müssen aufzeigen, warum Sie sich bei dem Unternehmen bewerben und welche Position Sie anstreben. Wichtig: Geben Sie auch klar eine Position an. Vermeiden Sie allgemeine Floskeln wie „Ich bin für alles offen.“. Dies kann man auch so interpretieren, dass Sie nicht wissen, was Sie wollen. Ihre Begeisterung für das Unternehmen muss im Anschreiben spürbar sein.

Ferner benötigen Sie einen sehr aussagefähigen Lebenslauf. Der Leser muss in wenigen Sekunden erkennen können, was Ihr Kompetenzprofil ist, welche Position Sie anstreben und wo Ihre besonderen Kenntnisse in der Vergangenheit lagen. Zeigen Sie neben den Tätigkeiten auch auf, welche Erfolge Sie erzielt haben. Zu einem professionellen Lebenslauf gehört nicht nur die Auflistung der Tätigkeiten, sondern vor allem auch, wie erfolgreich Sie diese Tätigkeiten ausgeübt haben. Einen neuen Arbeitgeber interessiert ja vor allem das Erreichen der Ziele und nicht der Versuch. Deshalb mein Tipp: Konkretes, kurzes, aussagefähiges Anschreiben plus Lebenslauf - maximal 3 Seiten mit Deckblatt und Kompetenzprofil.

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video