nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.04.2014 Revision der ISO 9001:2015
Frage & Antwort

Künftiger Auditablauf

Wie werden Audits künftig ablaufen (worin unterscheiden sich diese von den heutigen)?

Antwort:

Im neuen Kapitel 9.2 (interne Audits der ISO 9001:2015) wird konkret folgendes gefordert:
- Audits müssen in „geplanten Abständen“ durchgeführt werden. Praktisch bleibt dies also wie gehabt. Das Unternehmen müsste dann mind. einmal pro Jahr ein internes Audit durchführen und innerhalb des 3-jährigen Zertifizierungszyklus alle Bereiche bzw. Prozesse mind. einmal auditieren,
- Überprüfung der eigenen Vorgaben des Unternehmens,
- Überprüfung der Normforderungen,
- Überprüfung ob diese Forderungen auch effektiv eingeführt und umgesetzt werden,
- Das Auditprogramm muss nachweislich geplant werden - unter Berücksichtigung der Q-Ziele, Bedeutung der Prozesse, der Risiken. (Insbesondere der Risikoansatz ist hier neu - ein Aspekt der ISO 9004),
- Aufrechterhaltung von sog. „dokumentierter Informationen“ als Nachweis des Audit-Programms und der durchgeführten Audits.

Revision der DIN EN ISO 9001:2015

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zur Revision der DIN EN ISO 9001:2015


Stellen Sie unseren Experten Ihre Frage!


Über die Experten

Christof Dahl

Dipl.-Kaufmann Christof Dahl , geb. 1971, arbeitete mehrere Jahre als Prüfungsleiter bei PricewaterhouseCoopers in Madrid. Seit 2003 ist er selbstständiger Unternehmensberater und Trainer für Qualitätsmanagement. Als Trainer ist er auch in der Auditoren-Ausbildung aktiv.


Michael Burghartz-Widmann

Michael Burghartz-Widmann, seit 1987 bei einem süddeutschen Automobilhersteller (seit 2010 in Teilzeit) sowie Unternehmensberater zu Themen wie Automotiv, 5S, KVP, Prozess- und Qualitätsmanagement, ist Trainer der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ) und GARP (IHK-Weiterbildung für die Themen Qualitätsmanagement). Er leitet den DGQ-Regionalkreis Stuttgart, ist Mitglied im Vorstand der DGQ und Mitglied in diversen Prüfungsausschüssen.


DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special