nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.07.2020 IATF 16949
Frage & Antwort

Zertifizierung von Werkzeugherstellern

Kann ein Hersteller von Platinenschneidwerkzeugen nach IATF16949 zertifiziert werden?

Wir sind Zulieferer von Tailored Blanks (Karosserieteilen) und haben einen entsprechenden Umfang an Lieferanten. Dazu zählen auch Hersteller von Platinenschneidwerkzeugen. Im letzten Überwachungsaudit wurde über die möglichen Entwicklungsstufen von Lieferanten diskutiert. Dabei kam auch die Frage auf, ob die o.g. Werkzeughersteller überhaupt nach IATF16949 zertifiziert werden können.

Wir sind der Meinung, dass diese nicht in den Anwendungsbereich einer möglichen Zertifizierung nach IATf16949 fallen.

Antwort:

Sie haben mit Ihrer Einschätzung völlig recht.

Die IATF 16949 ist ausschließlich auf Organisationen anwendbar, die von Kunden spezifizierte Serienteile und/oder Ersatzteile für Fahrzeuge herstellen. Als „von Kunden spezifizierte Serienteile“ werden solche Teile verstanden, die fest in ein Fahrzeug verbaut werden. „Ersatzteile“ werden verstanden als nach OEM-Spezifikationen produzierte Austauschteile einschließlich wiederaufgearbeiteter Teile, die vom OEM für die Anwendung als Ersatzteil im Fahrzeug beschafft oder freigegeben wurden.

Hersteller von Werkzeugen, mit denen Teile für Fahrzeuge hergestellt werden, gehören definitiv nicht zum Anwendungsbereich der IATF 16949.

IATF 16949

Unser Experte beantwortet Ihre Fragen zum Automobilstandard IATF 16949


Stellen Sie unserem Experten Ihre Frage!


Über den Experten

Hartmut Ide

Hartmut Ide hatte leitende Funktionen als Qualitätsmanager in der Autoindustrie inne. Seit 2008 arbeitet er als Berater für IQC - Ide Quality Consulting GmbH. Vom VDA QMC wurde er zum Mastertrainer IATF 16949 berufen. Für DGQ, VDA QMC und andere Organisationen ist er als Trainer und Prüfer für Auditoren und im QM-Bereich im Einsatz. Für das deutsche IATF Oversight Office übersetzte er den Standard IATF 16949 ins Deutsche.