nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.03.2019 IATF 16949
Frage & Antwort

Kompetenz interner Labormitarbeiter

Gibt es eine verpflichtende Anforderung an die Kompetenz von internen Labormitarbeitern (Schulungen etc.?)

Antwort:

Nach Abschnitt 3.10.4 der DIN EN ISO 9000 ist Kompetenz die Fähigkeit, Wissen und Fertigkeiten anzuwenden, um beabsichtigte Ergebnisse zu erzielen: Dargelegte Kompetenz wird manchmal als Qualifikation bezeichnet.

Für das Prüflabor müssen nach 7.1.5.3.1 der IATF 16949 die technischen Anforderungen festgelegt und verwirklicht sein, die unter anderem die Kompetenz des Laborpersonals beinhalten. Näheres gibt die IATF 16949 in diesem Zusammenhang nicht vor, da der Standard für alle Lieferanten gilt und die Labormitarbeiter eines Herstellers von Gummiteilen beispielsweise ganz andere Kompetenzen aufweisen müssen, als jene eines Herstellers von Steuergeräten.

Darüber hinaus gelten die grundsätzlichen Forderungen der DIN EN ISO 9001, nach der die Organisation gemäß Abschnitt 7.2 die erforderlichen Kompetenzen der Labormitarbeiter zunächst selbst bestimmen und im zweiten Schritt sicherstellen muss, dass die Labormitarbeiter auf Grundlage angemessener Ausbildung, Schulung oder Erfahrung kompetent sind.

Sofern zutreffend kann auch der Kunde gemäß Abschnitt 8.4.3 der DIN EN ISO 9001 die Kompetenz, einschließlich jeglicher erforderlichen Qualifikation von Personen festlegen; z.B. aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben.

Wenn dem nicht so ist, legt die Organisation die erforderlichen Kompetenzen selbst fest.

IATF 16949

Unser Experte beantwortet Ihre Fragen zum Automobilstandard IATF 16949


Stellen Sie unserem Experten Ihre Frage!


Über den Experten

Hartmut Ide

Hartmut Ide hatte leitende Funktionen als Qualitätsmanager in der Autoindustrie inne. Seit 2008 arbeitet er als Berater für IQC - Ide Quality Consulting GmbH. Vom VDA QMC wurde er zum Mastertrainer IATF 16949 berufen. Für DGQ, VDA QMC und andere Organisationen ist er als Trainer und Prüfer für Auditoren und im QM-Bereich im Einsatz. Für das deutsche IATF Oversight Office übersetzte er den Standard IATF 16949 ins Deutsche.