nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.03.2020 IATF 16949
Frage & Antwort

Keine internen Audits wegen Corona-Virus?

Qualifizierte Auditoren sind wegen der Ansteckungsgefahr durch Corona reisebeschränkt und dürfen nicht alle Firmen besuchen.

Welche Möglichkeiten bestehen, um Prozesskonformität sicherzustellen?
Online- bzw. Skype-Konferenzen sind ja gerade in Fertigungsumfeld nicht möglich.

Antwort:

Das ist eine Fragestellung, auf die weder ISO 9001, noch IATF 16949 eine klare Antwort geben.

Grundsätzlich muss die Organisation nach Abschnitt 7.1.2 der ISO 9001 die Personen bereitstellen, die für die wirksame Umsetzung ihres Qualitätsmanagementsystems und für das Betreiben und Steuern ihrer Prozesse notwendig sind. Nun liegt m. E. aber aktuell höhere Gewalt vor, so dass man hier erst einmal keine Abweichung sehen sollte.

Entlastend kommt noch hinzu, dass das Auditprogram gemäß Abschnitt 9.2.2.1 der IATF 16949 im Laufe des Jahres auf Basis von neu erkannten Risiken angepasst werden muss, was Sie ja mit einer Verschiebung der Audittermine tun würden. Gedacht ist das natürlich in die „andere Richtung“; also mehr Audits oder frühere Durchführung der Audits aufgrund der Risiken.

Zusammenfassend rate ich also dazu, die Audits zu verschieben. Sie sollten sie nicht einfach ausfallen lassen. Wenn es um die Absicherung der aktuellen Produktqualität geht, müssten Sie auf externe Unterstützung (Auditoren, Labore, Prüfinstitutionen) zurückgreifen.

IATF 16949

Unser Experte beantwortet Ihre Fragen zum Automobilstandard IATF 16949


Stellen Sie unserem Experten Ihre Frage!


Über den Experten

Hartmut Ide

Hartmut Ide hatte leitende Funktionen als Qualitätsmanager in der Autoindustrie inne. Seit 2008 arbeitet er als Berater für IQC - Ide Quality Consulting GmbH. Vom VDA QMC wurde er zum Mastertrainer IATF 16949 berufen. Für DGQ, VDA QMC und andere Organisationen ist er als Trainer und Prüfer für Auditoren und im QM-Bereich im Einsatz. Für das deutsche IATF Oversight Office übersetzte er den Standard IATF 16949 ins Deutsche.