nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.07.2019 Auditleitfaden ISO 19011:2018
Frage & Antwort

Konstruktive Kritik am Audit-Stil

Ich bin schon lange als Auditor unterwegs (intern, extern, global). Welche Möglichkeiten gibt es denn, als unabhängiger Auditor die persönliche Umsetzung des Leitfadens zu beurteilen? Und auch meinen mit den Jahren liebgewonnenen Audit-Stil zu beurteilen und konstruktiv zu „meckern“.
Man will ja auch ständig besser und effektiver werden.

Antwort:

Eine ehrliche Meinung im eigenen Unternehmen zu bekommen, ist schwierig. Die Kapitel 7.3 (Festlegen der Beurteilungskriterien für Auditoren), 7.4 (Auswählen der geeigneten Beurteilungsmethode für Auditoren) und 7.5 (Durchführung der Auditor-Beurteilung) der ISO 19011 widmen sich diesem Thema.

Eine Möglichkeit wäre es, dem Auditteam bzw. den Auditierten einen Auditor-Beurteilungsbogen zu geben, dessen Kriterien sich an Kapitel 7.2.3. anlehnen.
Auf diese Weise bekommt der Auditor die Möglichkeit, viele unterschiedliche Einschätzungen anonym von individuellen Persönlichkeiten mit unterschiedlicher Berufserfahrung zu erhalten. Auditoren aus meinem Kundenkreis, die so verfahren, sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die sie als Feedback bekommen.

Auch kann das Abschlussgespräch dazu genutzt werden, sich offen über die Erfahrungen und Eindrücke der Auditierten in Richtung des Auditors zu unterhalten.
Eine Auflistung möglicher Beurteilungsmethoden für Auditoren findet sich im Kapitel 4, Tabelle 2.

Bei kleineren Unternehmen, die nicht konkurrieren, hat es sich auch bewährt, Auditoren auszutauschen. Damit bekommen die internen (System-) Auditoren die Möglichkeit, über den Tellerrand zu blicken und können mehr als ein Audit pro Jahr durchführen. Eine Möglichkeit, dies anzusprechen, bieten lokale Netzwerke für Unternehmen.

Auditleitfaden ISO 19011:2018

Unsere Expertin beantwortet Ihre Fragen zum Auditleitfaden ISO 19011:2018.


Stellen Sie unserer Expertin Ihre Frage!


Über die Expertin

Dipl.-Kauffrau Gabriela Zimmermann

Dipl.-Kauffrau Gabriela Zimmermann ist Geschäftsführende Partnerin der Unternehmensberatung ipu fit for success, Unterschleißheim. Sie ist EFQM-Assessor, 1st and 2nd party auditor IATF 16949:2016 und Prozessauditor VDA 6.3. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen bei Prozessmanagement, Qualitätsmanagementsystemen, KVP und der Schulung interner Auditoren.